Schläger gingen in Salzburg auch auf Polizei los

In der Nacht auf Samstag musste die Polizei bei einer handfesten Auseinandersetzung in Salzburg einschreiten. Doch eine Beamtin und ein Polizeiauto wurde dabei auch attackiert.

Symbolfoto.
© TT/Thomas Böhm

Salzburg – Zwei Schläger sind in der Nacht auf Samstag in der Salzburger Innenstadt auch auf die Polizei losgegangen. Eine Beamtin und ein Einsatzfahrzeug wurden attackiert, wie die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung mitteilte.

Der Einsatz der Exekutive begann mit dem Einschreiten wegen einer handfesten Auseinandersetzung, an der fünf Personen beteiligt waren. Die Beamten beendeten den Raufhandel. Doch dabei versuchte ein 24-Jähriger eine Polizistin im Gesicht zu verletzen. Deswegen wurde er festgenommen.

Danach stellte sich heraus, dass kurz vor den Tätlichkeiten ein 21-Jähriger mit einer Glasflasche die Heckscheibe eines Einsatzfahrzeuges eingeschlagen hatte. Auch er wurde festgenommen. Die Polizei ermittelt noch, wie es zu der Schlägerei kam und in welcher Form die fünf Beschuldigten beteiligt waren. (APA)


Schlagworte