Rudern: Weltcup Bled 1 - Lobnig, Farthofer, Siebers im Semifinale

Bled (APA) - Der Leichtgewichts-Doppelzweier Paul und Bernhard Sieber sowie die Einerruderinnen Magdalena Lobnig und Lisa Farthofer sind bei...

Bled (APA) - Der Leichtgewichts-Doppelzweier Paul und Bernhard Sieber sowie die Einerruderinnen Magdalena Lobnig und Lisa Farthofer sind beim Ruder-Weltcup-Auftakt in Bled (Slowenien) ins Semifinale eingezogen, das noch Samstagnachmittag auf dem Programm stand. Die Kärntnerin Lobnig gewann ihren Vorlauf souverän, Farthofer wurde in einem anderen Dritte. Vorlaufplatz drei gab es auch für die Siebers.

Die - nichtolympische - leichte Einerruderin Stefanie Borzacchini zog unter zwölf Teilnehmerinnen als Vorlaufdritte ins A-Finale ein. Der leichte Doppelzweier mit Sara Lambing/Leonie Pless kam ebenfalls mit Platz drei weiter, es waren aber nur sieben Boote am Start. Die Kategorie LG-Zweier ohne der Männer war mit nur vier Booten im Vorlauf lediglich ein Exhibition-Bewerb, Dominik Sigl/Markus Lemp stiegen als Sieger auf.

Der schwere Doppelzweier Julius Hirtzberger/Clemens Obrecht schied als Vorlauffünfter aus. Der Leichtgewichts-Vierer ohne mit Alexander Chernikov/Florian Berg/Joschka Hellmeier/Matthias Taborsky wurde in seinem Vorlauf abgeschlagen Sechster. Michael Saller war im leichten Einer nicht am Start.

Das Weltcup-Programm wurde gestrafft und auf zwei Tage komprimiert, Hoffnungsläufe stehen nicht mehr auf dem Programm. In einigen Klassen sind in Bled nur wenige Boote am Start. Im gewöhnlich stark besetzten LG-Doppelzweier der Männer waren es zumindest 20, bei den schweren Einerruderinnen 13.

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren