Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 25.08.2018


Motor News

Ford Transit steckt ein und teilt aus

Nach fünf Jahren erhielt der Ford Transit Custom ein Facelift. Neben dem Platzangebot hat er allerhand Technik mit an Bord.

© LetznerDie neue Front des Tourneo Custom lässt das Ladetier deutlich hübscher auftreten. Zudem sorgt eine Armada an Assistenzsystemen dafür, dass man sich wie in einem PKW und nicht wie in einem Nutzfahrzeug fühlt.



Von Lukas Letzner

Inzing – Nach fünf Jahren spendierte Ford seinem Personentransporter – dem Tourneo Custom – ein Facelift. Neben einer frischeren Optik bietet Ford den Tourneo jetzt erstmals mit Automatikgetriebe an. Das haben wir natürlich getestet. Optisch ist der Neue am überarbeiteten Grill zu erkennen. Zudem hat man im Innenraum versucht, den Nutzfahrzeugcharakter durch den Einsatz von Zierelementen im Alu-Look und Teilledersitzen zu kaschieren. Dennoch kann der Transit nicht verleugnen, dass er ein Nutzfahrzeug ist. Angetrieben wurde unser Arbeitstier vom 170 PS starken Top-Diesel. Das maximale Drehmoment von 405 Nm, das der 2-Liter-Selbstzünder an die Vorderreifen schickt, liegt schon knapp über der Leerlaufdrehzahl an und lässt den knapp 2 Tonnen schweren 9-Sitzer recht passabel antreten. Recht angenehm gibt sich der Tourneo auch bei Fahrwerk und Lenkung. Bodenunebenheiten schluckt die Federung gekonnt und die elektronische Servolenkung reagiert recht schnell auf Lenkbefehle. Die neue 6-Gang-Automatik passt dabei hervorragend zum ausgewogenen Charakter des Tourneo Custom und überzeugt mit sehr schnellen Schaltvorgängen und einer harmonischen Abstimmung der Gänge. Unschlagbar ist der Tourneo natürlich in punkto Platzangebot. Bei Bedarf finden neben dem Fahrer weitere acht Personen Platz, wobei sich der Innenraum recht variabel auf die Bedürfnisse anpassen lässt. Zudem schluckt der Ford auch 2,1 m³ Gepäck (die Rückbänke sind dann vollständig umgeklappt). Bezüglich Verbrauch hält sich der neue Selbstzünder übrigens angenehm zurück. 7,2 Liter waren es bei unserem Test.

Die Technik

Motor: Zweiliter-Diesel

Hubraum: 1997 ccm

Drehmoment: 405 Nm bei 1750 U/min

Leistung: 125 kW/170 PS

L/B/H: 4973/2272/1921 mm

Gewicht: 2405/3240 kg

Kofferraumvolumen: 1300 – 2100 l

Tankinhalt: 70 l

Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h

0 – 100 km/h: k.A. Sekunden

Verbrauch: 7,2 l/100 Kilometer

Kraftübertragung: Vorderradantrieb

Preis: ab 54.100 Euro

CO2-Emission: 168 g/km




Kommentieren


Schlagworte