Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 08.09.2018


Concept Car

Volvo stellte neues Konzeptauto vor

© VolvoMit dem 360c zeigt Volvo, wie sich der schwedische Hersteller ein vollautonomes Fahrzeug der Zukunft vorstellt.Foto: Werk



Schwechat – Für den Pariser Autosalon, der im Oktober über die Bühne geht, hat der schwedische Hersteller keinen Cent übrig, für das Erstellen eines neuen Concept Cars aber schon: Hierbei handelt es sich um den 360c, der von der aktuellen Formensprache Volvos signifikant abweicht, um das Thema „Autonomes Fahren“ ins Bewusstsein zu rücken. Nicht nur die Optik ist eine ganz außergewöhnliche, auch die deutlich herausgestrichene Forderung von Volvo nach einem neuen „weltweiten Standard für die Kommunikation autonomer Fahrzeuge untereinander und mit anderen Verkehrsteilnehmern“. Dabei geht es unter anderem darum, dass das autonom fahrende Auto anderen Fahrern klar signalisiert, was es als Nächstes vorhat. Dabei dienlich ist ein System aus Farben, Tönen, Bildern und Bewegungen. Nebenbei ist der 360c so konzipiert, dass er den Insassen sogar als „Schlafwagen“ dienen kann. (TT)