Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 22.12.2018


McLaren

Offener 720S sorgt für frischen Wind

Jüngst hat der britische Supersportwagenhersteller den offenen Zweisitzer präsentiert, der sich am Coupé orientiert.

Nur 1332 Kilogramm beträgt das Trockengewicht des McLaren 720S Spider.

© WerkNur 1332 Kilogramm beträgt das Trockengewicht des McLaren 720S Spider.



Innsbruck – Fürs kommende Jahr wird McLaren sein Sortiment um einen 720S Spider bereichern. Jüngst hat der britische Supersportwagenhersteller den offenen Zweisitzer präsentiert, der sich am Coupé orientiert und dank einiger Versteifungsmaßnahmen etwas mehr wiegt als die Basis. Mit 1332 Kilogramm ist das Trockengewicht des 4,54 Meter langen Cabrios gleichwohl verhältnismäßig niedrig.

Als Herzstück des Hecktrieblers entpuppt sich erwartungsgemäß der 4,0-Liter-Biturbo-V8-Benziner, der 720 PS leistet und ein Drehmomentmaximum von 770 Newtonmetern produziert. Imposant sind folglich die Fahrleistungen, die der McLaren 720S Spider auf die Straße zaubern darf. Lediglich 2,9 Sekunden benötigt das Fahrzeug für den Sprint von null auf 100 km/h, nach 7,9 Sekunden ist es bereits 200 km/h schnell. Die Beschleunigung geht aber noch weiter, wenn es gewünscht, erlaubt und vom Umfeld her möglich ist: Im geschlossenen Zustand fährt der Topsportler bis zu 341 km/h schnell, was der Leistung des Coupés entspricht. Ist das Retractable Hard Top verstaut, dann kann sich der Spider immer noch behaupten – mit 325 km/h. Überhaupt: Auch beim Verschwinden des Cabrioverdecks zeigt sich, dass McLaren die Schnelligkeit liebt: Nur elf Sekunden sind per Knopfdruck vonnöten, um das Dach verschwinden zu lassen. Das lässt sich bis zu einem Tempo von 50 km/h bewerkstelligen. (hösch)