Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 19.10.2019


Motor News

Heißer Herbst: Toyota befindet sich in Neuheiten-Laune

Ganz neu ist die Verwendung von Dreizylinder-Aggregaten. Auf der Los Angeles Auto Show präsentiert Toyota den RAV4 erstmals mit Plug-in-Hybrid-Technik.

Novum beim Kompakt-SUV RAV4 – das Modell wird demnächst mit Plug-in-Hybrid-Technik versehen.

© WerkNovum beim Kompakt-SUV RAV4 – das Modell wird demnächst mit Plug-in-Hybrid-Technik versehen.



Amsterdam, Tokio, L. A. — Das Jahr neigt sich dem Ende zu, immerzu aufgeweckter agiert Toyota: In den Niederlanden enthüllten die Japaner die neueste Yaris-Generation, die interessanterweise dieselbe Plattform verwendet wie der Corolla, der RAV4, der Prius und der C-HR. Das Design ist wesentlich mutiger als bei den Vorgängermodellen, bei der Antriebskonfiguration sticht auch dieses Mal die (verbesserte) Hybridtechnik hervor. Erstmals kommen anstelle von bisher verwendeten Nickelmetallhybrid-Batterien moderne Lithium-Ionen-Speicher zum Einsatz.

Kommt 2020 in Japan auf den Markt: ein Toyota-Elektroauto.
Kommt 2020 in Japan auf den Markt: ein Toyota-Elektroauto.
- Werk

Ganz neu ist außerdem die Verwendung von Dreizylinder-Aggregaten. Auf der Los Angeles Auto Show Ende November präsentiert Toyota den RAV4 erstmals mit Plug-in-Hybrid-Technik. Einen Monat früher ist die Tokyo Motor Show an der Reihe — und hier zeigen die Japaner unter anderem den Mirai-Nachfolger (noch als Concept Car gekennzeichnet) und einen rein elektrischen Stadtwagen mit einer Länge von lediglich 2,49 Metern. Die Reichweite des zweisitzigen Cityflohs beträgt gut 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit beträgt lediglich 60 km h. (hösch)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Im Anrollen: die vierte Generation des Kleinwagens Yaris.
Im Anrollen: die vierte Generation des Kleinwagens Yaris.
- Werk