Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 15.06.2019


Test

BMW Z4: Volles Rohr gen Sommer

Sportlich und richtig fesch: oben ohne im BMW Z4 Roadster.

Schnittig, sportlich und edel: Der BMW Z4 vereint eine Vielzahl automobiler Tugenden.

© ZollerSchnittig, sportlich und edel: Der BMW Z4 vereint eine Vielzahl automobiler Tugenden.



Der Z4 hat schon, wofür so mancher jetzt zu Beginn des Sommers noch beim Krafttraining schwitzt: Mit stählernen Muskeln zeigt sich der kultige BMW-Roadster in bester Verfassung für schnelle Kurven bei heißen Temperaturen.

Das umso mehr, wenn die Top-Motorisierung unter der Haube ihr Werk tut. Im TT-Test fuhr der M40i mit seinem Dreiliter-Turbobenziner als Reihensechszylinder und einer Leistung von 340 PS vor. Gemütliches Sommerabend-Cruisen geht damit zwar auch, aber in Wahrheit ist dieses Auto für den Sportmodus (Plus!) gemacht. Da heißt's dann am besten bei offenem Verdeck den martialischen Sound genießen, wenn die Gangwechsel mit regelrechten Kanonensalven quittiert werden und simulierte Fehlzündungen das satte Dröhnen des Antriebs zerreißen.

Diese Kulisse ist mehr als nur Show: Der Roadster bringt seine Leistung dank solidem Fahrwerk mit präziser Achtgangautomatik überzeugend auf den Asphalt, und das mit dem Charme eines Hecktrieblers. 500 Newtonmeter Drehmoment liegen bereits früh an — voller Vortrieb garantiert. So sind es nur 4,5 Sekunden, bis man mit 100 Stundenkilometern über die Landstraße jagt. Natürlich nur am Rückweg vom abendlichen Joggen, für die eigene Sommerfigur. (gz)

- Zoller

Die Technik

Motor: 3,0-Liter-Reihensechszylinder

Hubraum: 2998 ccm

Drehmoment: 500 Nm bei 1600 U/min

Leistung: 250 kW/340 PS

L/B/H: 4324/1864/1304 mm

Gewicht: 1610/1860 kg

Kofferraumvolumen: 281 l

Tankinhalt: 52 l

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h

0–100 km/h: 4,5 Sekunden

Verbrauch: 7,4 l/100 Kilometer

Kraftübertragung: Hinterradantrieb

Preis: ab 60.950 Euro

CO2-Emission: 168 g/km




Kommentieren


Schlagworte