Letztes Update am Do, 26.01.2012 15:05

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Architektur

Zelt mit Spitzohren steht: „Cats“ zurück in Wien



Die beliebtesten Katzen der Musikwelt sind wieder in Wien: Das Theaterzelt mit den schwarzen Spitzohren und den gelben Augen wurde heute in Neu Marx aufgestellt, am Sonntag läuft die erste Vorstellung von „Cats“. Das erfolgreichste Musical aller Zeiten dürfte Wien 20 Jahre nach seinem Erfolgslauf im Theater an der Wien im Sturm zurückerobern: Schon jetzt sind über die Hälfte der Karten verkauft.

230.000 Tickets wurden für den Besuch der Katzen von 29. Jänner bis 28. Mai aufgelegt, und dank Rundbühne ist kein Zuseher mehr als 20 Meter vom Geschehen entfernt. Nach Auskünften der Veranstalter sind derzeit noch für fast alle Shows Karten verfügbar, mehr als 130.000 Tickets wurden aber bereits verkauft. „Viele, die das Musical damals geliebt haben, wollen jetzt mit ihren Kindern kommen“, erzählte Manager Juan Escandell der APA. Schließlich erlebte die Wiener Produktion nach ihrer deutschsprachigen Erstaufführung im Jahr 1983 einen sieben Jahre währenden Publikumsstrom von 2,3 Millionen Besuchern.

Das aktuelle Tourneemusical orientiert sich am Londoner Original aus 1981, die Schirmherrschaft hat der einstige Wiener „Cats“-Vater Peter Weck übernommen. Am kunstvoll ausstaffierten Müllplatz gibt es ein Wiedersehen mit den noch immer in Leggins und Legwarmers gehüllten „Jellicle“-Charakteren - dem eingebildeten Rum Tum Tugger, der süßen Victoria oder dem Fiesling Macavity und ein Wiederhören mit wohlbekannter Katzenmusik wie „Abra Cadabra, welch ein Kater!“, dem „Jellicle-Song“, oder „Erinnerung“.

Weltweit hat „Cats“ mit der Musik von Andrew Lloyd Webber und nach Texten von T.S. Eliot bisher mehr als 65 Millionen Zuschauer angelockt und gilt damit als erfolgreichstes Musical aller Zeiten. Basierend auf „Old Possum‘s Book of Practical Cats“ von T.S. Eliot haben sich die rockigen, tanzenden, melancholischen Samttiger sämtliche Auszeichnungen der Musicalwelt - darunter allein sieben Tony Awards und mehrere Grammys - gesichert. Die Wiener Fassung aus 1983 wurde auch hinter dem Eisernen Vorhang in Moskau und Ost-Berlin gezeigt. Insgesamt besuchte „Cats“ in den letzten 30 Jahren mehr als 300 Städte in aller Welt.




Kommentieren