Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 29.10.2014


Exklusiv

Der Brücken-Weltrekord gehört Sotschi, nicht Reutte

Wo steht die längste Fußgängerhängebrücke der Welt – in Reutte oder in Sotschi? Die TT wollte es genau wissen und nahm bei beiden Brücken mit modernster Vermessungstechnik Maß. Das Ergebnis ist eindeutig.

Ein 72 m langer fixer Steg führt von festem Boden aus zu einer Plattform auf gewaltigen Stützen, von der die eigentliche Hängebrücke losgeht.

© Mittermayr HelmutEin 72 m langer fixer Steg führt von festem Boden aus zu einer Plattform auf gewaltigen Stützen, von der die eigentliche Hängebrücke losgeht.



Von Helmut Mittermayr

Sotschi, Reutte – Reutte muss sich mit dem olympischen Gedanken anfreunden – dabei sein ist alles. Die längste Fußgängerhängebrücke der Welt steht in Sotschi, nicht im Außerfern. Die Seilspannweite der russischen Skybridge beträgt 440 Meter, die Reuttener Highline 405 m. Beide Brücken wurden gerade von der Tiroler Tageszeitung vermessen. Die Hoffnung der Außerferner Brückenbauer, dass die Russen augenzwinkernd einen Fixsteg, der zu einer Lounge auf Stützen führt, mitgerechnet haben könnten, hat sich nicht erfüllt. Die Gesamtlänge des kaukasischen Konstrukts mit hängendem Part, luftiger Lounge auf Stelzen und Steg beträgt 550 m.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden