Letztes Update am Fr, 26.06.2015 11:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bühne

„Harry Potter“ soll 2016 Theaterpremiere in London feiern

Wie Autorin J.K. Rowling bekannt gab, soll das Stück den Titel „The Cursed Child“ tragen.

Harry Potter mit Professor Dumbledore. (Archivbild)

© ReutersHarry Potter mit Professor Dumbledore. (Archivbild)



London - Bühnendebüt für einen Zauberer: Kommendes Jahr soll in London eine Theaterversion von „Harry Potter“ Premiere feiern. Wie Autorin J.K. Rowling via Twitter bekannt gab, soll das Stück den Titel „The Cursed Child“ tragen. „Ich will nicht zu viel verraten, weil ich nicht verderben will, was für die Fans ein besonderes Vergnügen sein wird. Allerdings kann ich sagen, dass es kein Prequel wird.“

Sie habe in den vergangenen Jahren etliche Angebote erhalten, die Geschichte um den jungen Zauberer weiter zu erzählen, wobei sie stets das Gefühl hatte, dass ein Theaterstück das einzig passende Medium für eine neue Story sei. Karten für das Stück, das im Sommer 2016 im Palace Theatre zu sehen sein wird, sollen bereits im Herbst erhältlich sein. Weitere Informationen darüber werden Ende Juli bekannt gegeben.

Autorin Rowling arbeitet an Spin-Off

Bereits 2013 hatte Rowling, die an der Produktion beteiligt ist, über Pläne für eine Theaterfassung gesprochen, die sich um die frühen Jahre von Harry als Außenseiter und Waise drehen sollte. Insgesamt hat sie von den sieben Büchern der Serie mehr als 450 Mio. Exemplare weltweit verkauft, die achtteilige Filmreihe hat an den Kinokassen mehr als sieben Mrd. US-Dollar eingespielt.

Und auf der großen Leinwand wird man auch künftig nicht auf das „Harry Potter“-Universum verzichten müssen: Derzeit arbeitet Rowling am Drehbuch für das Spin-Off „Fantastic Beasts And Where To Find Them“, bei dem Oscarpreisträger Eddie Redmayne die Figur Newt Scamander übernehmen soll. Für die Regie wurde David Yates, der die finalen vier Potter-Filme inszenierte, verpflichtet. (APA/Reuters)