Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 07.06.2017


Bezirk Reutte

Schicksal der Schwabenkinder

null

© Friedle



Elbigenalp — Heuer wird nach 1996/97 und 2003/04 das Stück „Schwabenkinder" von Claudia Lang-Forcher unter Regie von Thomas Gassner auf der Geierwally-Freilichtbühne wieder aufgeführt. Die Wunderkammer in Elbigenalp will auch dieses historische Thema in einer Sonderausstellung seinen Besuchern nahebringen. Die Vernissage dazu findet am morgigen Donnerstag um 19 Uhr in der Wunderkammer statt.

Das Kulturteam der Wunderkammer hat die Schwabenkinder für das Außerfern und speziell für das Lechtal unter dem Titel „D'Lecht'ler Schwåbakind" aufgearbeitet. Neueste Unterlagen zum Thema werden dazu am Donnerstag präsentiert, sogar Zeitzeugen sind anwesend und berichten über ihre Erfahrungen. Claudia Lang-Forcher erzählt außerdem über persönliche Gespräche mit Betroffenen im Vorfeld der Entstehung ihres Bühnenstückes. Melanie Klotz und Anna Simma, Abgängerinnen der Schnitzschule, präsentieren ihre Abschlussarbeit zu diesem Thema. Theater-Obmann Bernhard Singer gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Probearbeiten. Die musikalische Umrahmung übernimmt Jakob Matti.

Die Premiere des Stückes „Schwabenkinder" findet am 8. Juli statt. Schon jetzt sind Zusatztermine auf Grund der guten Buchungslage vorgesehen. Mit einer Theaterkarte der „Geierwally-Freilichtbühne" zum Stück „Schwabenkinder" ist der Eintritt in die Wunderkammer mit Sonderausstellung kostenlos. (pf)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.