Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 21.07.2018


Bühne

Sommertheater Kitzbühel: Proben im Endspurt

© ReithDas Kitzbüheler Sommertheater spielt heuer das Stück „Trennung für Feiglinge“. Die Proben laufen derzeit auf Hochtouren.Foto: Reith



Der Countdown bis zur Premiere läuft und die Proben biegen in die Zielgerade ein. Kommende Woche startet das Sommertheater Kitzbühel in die heurige Spielsaison. Gespielt wird heuer die Komödie „Trennung für Feiglinge" von Clément Michel.

Auf der Bühne stehen heuer Intendant Leopold Dallinger, Anselm Lipgens, der sein Kitzbühel-Debüt gibt und schon seit 2006 Sandra Cirolini. Auf das neue Stück freut sich auch Theaterchefin Michaela Reith, welche dieses Stück schon seit Jahren in Kitzbühel aufführen möchte. Es ist besonder lustig, wie sie betont. Wie so oft geht es um Mann und Frau und die damit verbundenen Verstrickungen. So will sich in „Trennung für Feiglinge" Paul von Sophie trennen. Sie sind erst vor Kurzem in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Sie sind glücklich, zumindest denkt das Sophie. Paul hingegen sieht das gänzlich anders. Zum Schlussmachen fehlt ihm allerdings der Mut, deshalb soll sein Freund Martin helfen, in dem er bei dem Paar einzieht.

Die Premiere findet am Donnerstag, den 26. Juli, statt. Dann wird „Trennung für Feiglinge" bis zum 17. August gezeigt. Gespielt wird immer donnerstags und freitags um jeweils 20 Uhr im K3 KitzKongress. Eintrittskarten sind ab 19 Euro im Vorverkauf erhältlich bei Kitzbühel Tourismus, der Sparkasse Kitzbühel, bei Ö-Ticket sowie unter www.sommertheater-kitzbuehel.at. Anfragen an office@eventarts.at bzw. unter +43/664/3142101.




Kommentieren


Schlagworte