Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 10.08.2018


Bezirk Landeck

Wenn sich das Männerkarussell heftig dreht

© HauserMit dem Stück „Männerkarussell“ setzt die Heimatbühne Pfunds auf Humor. Am Ende findet jeder Topf seinen Deckel – auch Berta (Petra Wille) und ihr korrekter Schweizer (Georg Eberhart) fanden zueinander.Foto: Hauser



Wie heißt es doch so schön: „Wer die Wahl hat, hat die Qual." So gar keine Qual ist die Wahl in Sachen Männer für die Krimiautorin Bianca in der Komödie „Männerkarussell" von Erika Kapeller, die es aktuell von der Heimatbühne Pfunds unter der Regie von Hans Thöni zu sehen gibt. Nur allzu gern lässt sich Bianca, dargestellt von Julia Patigler beim Wählen Zeit. Da ist einmal der rassige Italiener Dino (Jürgen Netzer), der süße Franzose Pierre (Thomas Thöni) und der stramme Schweizer Bernie (Georg Eberhart). Alle drei haben so ihre Qualitäten.

Fazit: nur eine Frage der Organisation. Der eine geht, der andere kommt. Dass das Timing funktioniert, dafür sorgt auch Berta (Petra Wille), die beste Freundin von Bianca. Als dann aber Kusine Maria auftaucht und den Macho-Allüren des Italieners erliegt, beginnt sich das Männerkarussell so richtig zu drehen. Wunderbar verstehen es die Akteure, die klischeehaften, landesspezifischen Qualitäten des testosterongesteuerten Italieners, des charmanten französischen Verführers und des grundsoliden Schweizers zu bedienen.

Da darf herzlich gelacht werden. Keine Frage: Drei Damen und drei Männer — wenn da nicht jeder Topf seinen Deckel findet ...!

Weitere Aufführungen am 14. und 23. August im Pfarrsaal Pfunds ab 20 Uhr. Tickets unter Tel. 0501/225300 oder an den Spieltagen ab 18 Uhr, Tel. 0664/7310777. (hau)




Kommentieren


Schlagworte