Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 07.06.2019


Bezirk imst

Musiktheater um Maximilian in Stams

Das Stift Stams ist am 19. und 21. Juni einer der Schauplätze der einzigartigen musiktheatralischen Aktion „Die sieben Leben des Maximilian“.

© BöhmDas Stift Stams ist am 19. und 21. Juni einer der Schauplätze der einzigartigen musiktheatralischen Aktion „Die sieben Leben des Maximilian“.



Mit rund 1500 Mitwirkenden stellt das Musikfestival „Die sieben Leben des Maximilian" den Höhepunkt des Maximilianjahres 2019 dar. Für sieben Orte in Tirol wurden Kompositionsaufträge vergeben. Darunter auch „Die Jagd" in Stams. Hier wirken am 19. und 21. Juni jeweils um 21 Uhr über 150 Personen teilweise in Kostüm mit: die Musikkapelle Stams, das Vokalensemble Viri Maximiliani, der Silzer Männerchor, der Chor der KPH Edith Stein, der Schulchor und die Theatergruppe des Meinhardinums, die Stamser Dorfbühne, die Feuerwehr Stams, die Reiterin Christina Schöpf sowie Organist Albert Knapp und Gesangssolisten.

Kaiser Maximilian galt als Pionier auf vielen Gebieten — und vor allem als Erfinder seiner selbst. In „Die Jagd" in Stams treten seine unterschiedlichen Persönlichkeiten miteinander auf humorvolle Weise in Dialog und Konflikt. Sie handeln mit- und gegeneinander Waffenstillstände aus, fallen sich ins Wort und nehmen sich die Geschichte vom Mund ab, um sie anders weiterzuerzählen.

„Dabei wandelt das Publikum durch das Stift Stams. Maximilian I. begleitet es in unterschiedlichen Charakteren und entlässt es nach dem großen Finale mit vielen Eindrücken", erläutert Projektleiterin Eva Schintlmeister. (TT)




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

In und um die Stadtpfarrkirche herum erlebten Hunderte Zuschauer die Uraufführung von „Die sieben Leben des Maximilian – Zweierlei Recht“.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Kaiserliches Musiktheater im Schwazer Stadtpark

Mit begeistertem Applaus feierte das Publikum nach der Uraufführung von „Die sieben Leben des Maximilian — Zweierlei Recht" 177 Laiendarstel...

Am Freitag bitten die Haller Gassenspiele zur Premiere.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Haller Gassenspiele zeigen sozialkritisches Freilufttheater

Im Rahmen des Burgsommers bitten die Haller Gassenspiele am Freitag zur Premiere eines außergewöhnlichen Freiluftstücks: Im Hof der Burg Has...

Moderator Christoph Wagner-Trenkwitz (Mitte) mit TSOI-Kapellmeister Hansjörg Sofka und Ensemblemitgliedern des Tiroler Landestheaters (TLT).Auszeichnungen
Auszeichnungen

Opernhauptstadt für eine Nacht: Musiktheaterpreis in Innsbruck

Geglückte Debüts und vergoldete Abschiede bei der Verleihung der Österreichischen Musiktheaterpreise am Sonntag im Tiroler Landestheater.

Komödianten aus dem Tross Maximilians (Darsteller der Heimatbühne Kauns) entkleiden und entzaubern den Kaiser, der in dem Bühnenstück keine Gelegenheit für einen Auftritt bekommt.Bühne
Bühne

“Der nackte Kaiser Max“: Kontrapunkt zum Maximilian-Trubel

Maximilian-Glorifizierung hat auch Kehrseiten. Das zeigen die Schauspiele Kauns im Stück „Der nackte Kaiser Max“ humorvoll auf. Uraufführung ist im Treibhaus ...

Peter Matic wurde 82 Jahre alt. Der Burgschauspieler starb an Fronleichnam.1937 - 2019
1937 - 2019

Eine Jahrhundertstimme verstummt: Schauspieler Peter Matic ist tot

Neben seinen Theaterengagements war Peter Matic auch als Sprecher in Hörspielen, Hörbüchern und als deutsche Stimme von Ben Kingsley bekannt.

Weitere Artikel aus der Kategorie »