Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 23.08.2019


Bezirk Schwaz

Mitterers Theaterstück „Silberberg“ zum Nachlesen

Auch heute und am Wochenende wird vor der Schwazer Stadtpfarrkirche die Geschichte des Silberbergbaus im Mittelalter lebendig. Es gibt noch Restkarten. Parallel dazu ist das Buch zum Stück erschienen.

© sylvia siviAuch heute und am Wochenende wird vor der Schwazer Stadtpfarrkirche die Geschichte des Silberbergbaus im Mittelalter lebendig. Es gibt noch Restkarten. Parallel dazu ist das Buch zum Stück erschienen.



Der Fluch und Segen des Silbers hält Schwaz derzeit in Bann — bei der Freilicht-Theaterproduktion Silberberg vor der Schwazer Stadtpfarrkirche. Das ganze Felix-Mitterer-Stück zum Nachlesen gibt es jetzt beim Haymon-Verlag. Dort ist das Textbuch zum Stück „Silberberg — das Schwazer Knappenspiel" mit mehreren Fotos der Theaterinszenierung unter der Regie von Markus Plattner erschienen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die Theatervorstellungen (donnerstags bis sonntags ab 20.30 Uhr bis 1. September) sind zwar ausverkauft. Veranstalter Pete­r Lindner betont aber, dass es immer wieder vorkommt, dass reservierte Karten etwa aus Krankheitsgründen zurückgegeben werden. Daher gebe es noch Restkarten für praktisch alle Vorstellungen. Ein Besuch an der Abendkassa oder Anruf der Ticket-Hotline 05242-9380410 lohne sich also. Wie berichtet, ist eine Wiederaufführung geplant. Lindner: „Wann diese stattfinden wird, ist derzeit aber noch völlig offen." (TT)

null
- dähling