Letztes Update am Sa, 16.11.2019 13:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Karrieresprungbrett

Josef-Kuderna-Stipendium geht an Innsbruckerin Lisa Freiberger

Mit dem Josef-Kuderna-Stipendium werden junge Schauspieltalente von Land Tirol, ORF Tirol und dem Tiroler Landestheater gefördert. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

V.li.: ORF-Direktor Robert Unterweger, Publikumsliebling Jana Stadlmayr, Gewinnerin des Josef-Kuderna-Stipendiums Lisa Freiberger, LRin Beate Palfrader sowie Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier bei der Veranstaltung im ORF Tirol-Studio 3.

© Land Tirol/BrandhuberV.li.: ORF-Direktor Robert Unterweger, Publikumsliebling Jana Stadlmayr, Gewinnerin des Josef-Kuderna-Stipendiums Lisa Freiberger, LRin Beate Palfrader sowie Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier bei der Veranstaltung im ORF Tirol-Studio 3.



Innsbruck – Bereits zum dritten Mal wurden Freitagabend junge Schauspieltalente vor den Vorhang geholt und ausgezeichnet. Kulturlandesrätin Beate Palfrader, ORF-Direktor Robert Unterweger und Landestheater-Intendant Johannes Reitmeier vergaben das mit dem vom Land Tirol mit 5000 Euro dotierte Josef-Kuderna-Stipendium an die 21-jährige Innsbruckerin Lisa Freiberger. Zudem wurde die 20-jährige Jana Stadlmayr im ORF Tirol-Studio 3 mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

„Mit dem Schauspielstipendium würdigen wir einerseits das Wirken von Josef Kuderna, der mit seiner Leidenschaft, seinem Wissen und seiner Erfahrung viele Menschen für das Theater begeistert und die Tiroler Theaterlandschaft maßgeblich geprägt hat“, erklärte Palfrader.

Für das Stipendium bewerben konnten sich junge Talente zwischen 15 und 25 Jahren. Der Gewinnerin oder dem Gewinner ist zudem eine Rolle in einer Aufführung des Landestheaters sicher. Zur Endauswahl werden von der Jury zehn Schauspielerinnen und Schauspieler zum Vorsprechen eingeladen. Die Jury nominiert aus diesen fünf Finalisten die vor Publikum einen von der Jury vorgelegten Text vortragen.

Karrieresprungbrett

Preisträgerinnen aus den Vorjahren wie Julia Posch, Ronja Forcher oder Alina Haushammer würden inzwischen ihr Talent auf den Bühnen Österreichs beweisen. „Wir freuen uns, dass sich auch heuer wieder viele großartige Talente beworben haben. Ich bin mir sicher, dass Josef Kuderna viel Freude mit den Tiroler Schauspieltalenten gehabt hätte“, sagte ORF-Direktor Unterweger.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Das Stipendium wird alle zwei Jahre in Erinnerung an den ORF-Journalisten, Regisseur und Schauspieler Josef Kuderna auf Vorschlag einer Jury vergeben. Diese setzte sich heuer aus Ina Tartler, Dramaturgin Vereinigte Bühnen Bozen, Schauspieler Helmuth A. Häusler, Regisseurin Susi Weber sowie ORF-Journalist und Hörspielregisseur Martin Sailer zusammen. (TT.com)