Letztes Update am Mi, 09.12.2015 11:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Film und TV

Abigail Breslin spielt Hauptrolle in „Dirty Dancing“-Remake

Eine TV-Verfilmung des Tanzfilm-Klassikers ist in Vorbereitung. Eine männliche Hauptrolle wurde noch nicht gefunden.

Jennifer Grey war als "Baby" in "Dirty Dancing" an der Seite von Patrick Swayze zu sehen.

© APJennifer Grey war als "Baby" in "Dirty Dancing" an der Seite von Patrick Swayze zu sehen.



Los Angeles – Die US-Schauspielerin Abigail Breslin (19, „Little Miss Sunshine“) übernimmt die Hauptrolle in einer neuen TV-Verfilmung des Tanzfilm-Klassikers „Dirty Dancing“. Das gab der US-Sender ABC am Dienstag (Ortszeit) bekannt, wie mehrere US-Medien berichteten. Breslin spielt demnach die Rolle der Jugendlichen Frances „Baby“ Houseman, die sich in ihren Tanzlehrer Johnny verliebt.

Der Film von 1987 mit Jennifer Grey („Baby“) und Patrick Swayze (Johnny) in den Hauptrollen erreichte Kultstatus. Tausende Fans weltweit wollten so tanzen wie sie. Ende der 80er-Jahre wurde eine gleichnamige TV-Serie produziert, 2004 kam die Neuauflage „Dirty Dancing 2“ in die Kinos. Beide konnten bei weitem nicht an den Erfolg des Originals anknüpfen.

Die dreistündige TV-Adaption, die vom australischen Regisseur Wayne Blair inszeniert wird, hat noch keinen Sendetermin. Auch eine männliche Hauptrolle ist den Berichten zufolge noch nicht gefunden. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

1924-2019
1924-2019

Von Shakespeare bis Tatort: Regisseur Rolf von Sydow ist tot

Tatort oder Rosamunde Pilcher: Rolf von Sydow hat deutsche Fernsehgeschichte geschrieben. Und fürs Theater auch Shakespeare inszeninert. Jetzt ist er mit 94 ...

Franco Zeffirelli im Jahr 2006.1923-2019
1923-2019

„Romeo und Julia“-Regisseur Franco Zeffirelli ist tot

Der für seine Skakespeare-Verfilmungen bekannte italienische Regisseur wurde 96 Jahre alt.

Ein Wanderzirkus hat eigene Wahrheiten: 1975 brachte Bob Dylan mit illustren Begleitern die „Rolling Thunder Revue“ auf die Bühne.Film und TV
Film und TV

„Rolling Thunder Revue“: Die Tage des Donners

„Rolling Thunder Revue“: Martin Scorsese macht sich mit Bob Dylan auf die Suche nach dem anderen Amerika.

kino
Der Film zur Fußball-WM: Pernilla August landet als Britt-Marie in der trostlosen Provinz Schwedens.Kino
Kino

„Britt-Marie war hier“: Küchenpsychologie und Katzenjammer

In Tuva Novotnys „Britt-Marie war hier“ versucht sich eine einsame Hausfrau als Fußballtrainerin.

kino
Letzte Ausfahrt Ironie: Adam Driver als Kleinstadt-Cop in Jim Jarmuschs etwas fußlahmer Zombie-Komödie „The Dead Don’t Die“.Kino
Kino

“The Dead Don't Die“: Schlurfende Untote auf ausgetretenen Pfaden

Mit „The Dead Don’t Die“ widmet sich Jim Jarmusch dem Zombie-Film. Wirklich Neues trotzt die Arthouse-Ikone dem Genre nicht ab.

Weitere Artikel aus der Kategorie »