Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 29.05.2016


Film und TV

Äthiopisches Drama gewinnt IFFI-Hauptpreis

© IFFIBeim Internationalen Filmfestival Innsbruck (IFFI) ging der Filmpreis des Landes Tirol an „Lamb“, den Debütfilm des äthiopischen Regisseurs Yared Zeleke.



Innsbruck – Die Gewinnerfilme des 25. Internationalen Filmfestivals Innsbruck (IFFI) stehen fest: Im Jubiläumsjahr wurden fünf Preise im Gesamtwert von 12.500 Euro vergeben. Der Filmpreis des Landes Tirol für den besten internationalen Spielfilm, der mit 5500 Euro dotiert ist, ging dabei an „Lamb“, den Debütfilm des äthiopischen Regisseurs Yared Zeleke, der bei der Preisverleihung sichtlich gerührt war. Die Jury – bestehend aus Angelika Pagitz, Shams Ebadi und Jeff Ricketts – lobte den Film, der kommende Woche vom IFFI auch in Graz und beim Partnerfestival in Izola gezeigt wird, für seine „große Ehrlichkeit“ und seinen „melodischen Rhythmus“.

Mit dem mit 3000 Euro dotierten Dokumentarfilmpreis der Stadt Innsbruck wurde der Film „Lampedusa“ von Peter Schreiner ausgezeichnet. Den Publikumspreis, ermittelt durch ein Voting des Festivalpublikums, ergatterte „Walnut Tree“ von Yerlan Nurmukhambetov aus Kasachstan. Heute um elf Uhr wird der Film noch einmal im Innsbrucker Leokino zu sehen sein. Der Preis der Universität Innsbruck für den besten Kurzfilm, ausgewählt durch eine Studierenden-Jury, wurde heuer mit einem Preisgeld von 1000 Euro vergeben und geht an „Subotika“ von Peter Volkart. Der ebenfalls mit 1000 Euro dotierte Südwind-Preis, ausgewählt von einer Jugend-Jury, geht an „Ixcanul“ von Jayro Bustamente aus Guatemala. (TT)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Video
Video

Eine Woche, 45 Mio. Klicks: Trailer zu Pokémon-Realverfilmung

Den 10. Mai 2019 sollten sich Pokémon-Fans ganz dick im Kalender anstreichen. An diesem Tag kommt die erste Realverfilmung in 3D rund um die bunten Monster i ...

Film und TV
Film und TV

“The Ballad of Buster Scruggs“: Boccaccio in “far West“

Mit „The Ballad of Buster Scruggs“ blicken Joel und Ethan Coen mit viel Ironie auf Wild-West-Klischees. Allerdings nicht im Kino, sondern auf Netflix.

Deutschland
Deutschland

„Lindenstraßen“-Produzenten nach Serien-Aus sauer auf die ARD

Die Entscheidung käme ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, zu dem die Quote wieder steige.

Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

„Potenzial, Welt zu verändern“: Premiere für “Wunder von Wörgl“

Donnerstagabend wurde der Spielfilm „Das Wunder von Wörgl“ ebendort uraufgeführt. Die Geschichte von Unterguggenberges Geldexperiment rührte auch Zeitzeugen ...

Deutschland
Deutschland

Bambi für Paula Beer, Sebastian Koch und Thomas Gottschalk

Gottschalk zeigte angesichts seines abgebrannten Heims in Kalifornien Galgenhumor. Claudio Pizarro durfte den Sport-Bambi entgegennehmen.

Weitere Artikel aus der Kategorie »