Letztes Update am Mo, 08.05.2017 09:22

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Streaming

„Tote Mädchen lügen nicht“: Netflix-Serie bekommt zweite Staffel

Die umstrittene Serie um den Suizid einer Schülerin wird mit 13 Folgen fortgesetzt.

Die Geschichte von Hannah (Katherine Langford) geht weiter.

© Beth Dubber/NetflixDie Geschichte von Hannah (Katherine Langford) geht weiter.



Los Angeles — Die vor allem bei Teenagern viel diskutierte Netflix-Serie „Tote Mädchen lügen nicht" bekommt eine zweite Staffel. Das gab der Streamingdienst am Sonntag (Ortszeit) bekannt. Das Drama, das im Original „13 Reasons Why" heißt, hatte Kritik hervorgerufen, weil es den Suizid einer Jugendlichen detailliert zeigt.

Die neuseeländische Medienaufsichtsbehörde hatte etwa angeordnet, dass Teenager unter 18 die Serie nur im Beisein der Eltern oder anderer Erwachsener anschauen dürfen. In der auf dem Bestseller von US-Schriftsteller Jay Asher basierendem Reihe geht es um den Selbstmord der Schülerin Hannah Baker an einer amerikanischen High School. Nachdem sie sich das Leben genommen hat, werden Kassetten gefunden, in denen sie Vorwürfe gegen Familie, Freunde und Mitschüler erhebt.

In den 13 Episoden der zweiten Staffel, die 2018 zu sehen sein sollen, geht es laut Hollywood Reporter um die Folgen der tragischen Ereignisse und darum, wie Freunde und Familie damit umgehen. „Ihre Geschichte ist noch nicht zu Ende", schrieb US-Schauspielerin Selena Gomez (24), die die Serie mitproduziert, auf Instagram. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Karlsbader Hütte vertritt Tirol in "9 Plätze - 9 Schätze".TV-Event
TV-Event

Die Karlsbader Hütte vertritt Tirol im Finale von „9 Plätze – 9 Schätze“

Die Karlsbader Hütte in Osttirol soll heuer zum schönsten Ort Österreichs gekürt werden. Am 26. Oktober geht es auf ORF 2 gegen die acht Kandidaten der ander ...

kino
Was steht Jon Snow und Daenery noch bevor?Zusammenfassung
Zusammenfassung

Epischer Machtkampf: Das waren sieben Staffeln “Game of Thrones“

Stark, Targaryen, Lannister: Sieben Staffeln lang beherrschte der Machtkampf zwischen den Häusern „Game of Thrones“. Bevor ab Samstag die letzten Schlachten ...

kino
Projektleiterin Marisa Schweizer (3. v. l.) präsentierte mit Verantwortlichen und Sponsoren das Programm.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Jugendfilmfestival in St. Johann feiert Jubiläum

Filme zu brennenden Themen der Gesellschaft stehen am Programm. Auch heuer werden mehr als 2000 Kinder- und Jugendliche erwartet.

Die "zwei Gesichter" des Jesse Pinkman – im Trailer ist er auf der Flucht in ein neues Leben.Exklusiv
Exklusiv

Vier Fragen und Antworten zum Start des „Breaking Bad“-Films

Am Freitag ist es soweit: Mit „El Camino“ erhält eine der besten Serien aller Zeiten ein lang ersehntes Comeback. Der Netflix-Film schließt an das Ende von „ ...

kino
„Ich liebe das Leben, die Natur, Sportlichkeit, Menschen“, sagt Sebastian Preuss über sich selbst. Und RTL verspricht: „Einen wie ihn gab’s noch nie".RTL-Show
RTL-Show

Maler, Kickboxer, Knastvergangenheit: Das ist der neue „Bachelor“

Vom Straßenschläger zum Kickbox-Weltmeister – und jetzt „Bachelor“. Sebastian Preuss aus München verteilt ab Anfang 2020 die Rosen bei RTL. Beruflich verteil ...

kino
Weitere Artikel aus der Kategorie »