Letztes Update am Sa, 10.06.2017 18:24

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Film und TV

Steffen Henssler macht Schluss mit seiner Koch-Show auf Vox

Noch drei Mal wird sich der Fernsehkoch im Sommer am Herd duellieren – danach ist Schluss. Das Format selbst möchte der TV-Sender aber nicht einstampfen.

TV-Koch Steffen Henssler.

© APA/CLAUDIA PIETRZAKTV-Koch Steffen Henssler.



Köln — Steffen Henssler (44) will sich nicht mehr grillen lassen. Bis zum Finale der aktuellen Wettbewerbe ist er noch dabei, aber nach diesem Sommer ist dann Schluss mit seiner Kochshow auf Vox, wie der Sender am Samstag mitteilte. „Ich denke, nach zehn erfolgreichen Staffeln ist ein guter Zeitpunkt gekommen, um Tschüss zu sagen", zitiert Vox den erfolgreichen Fernsehkoch zu dessen Entscheidung, bei „Grill den Henssler" auszusteigen. „Man soll ja aufhören, wenn es am schönsten ist, und mehr geht einfach nicht."

Hensslers Kochshow startete 2013, bei insgesamt 63 Koch-Wettbewerben besiegte der Hamburger Starkoch seine prominenten Konkurrenten 48 Mal und überzeugte auch das Publikum mit Werten von bis zu 2,66 Millionen Zuschauern. Zuletzt war die Zahl allerdings mehrfach deutlich unter die 2-Millionen-Grenze gefallen.

Henssler wohl weiter im TV zu sehen

Zu zukünftigen Plänen halten sich sowohl Henssler als auch Vox bedeckt: „Was ich schon sicher sagen kann, ist, dass ich mit dem Finale von „Grill den Henssler" bestimmt nicht vom Bildschirm verschwinden werde", ließ der Koch wissen. Wie die „Bild"-Zeitung berichtet, soll er bereits mit einem anderen Sender in Kontakt stehen, „die Verhandlungen laufen".

Und Vox teilte mit: „Wer sich danach in der beliebten Koch-Show mit den Promis am Herd misst, steht aktuell noch nicht fest." (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Berlinerin, die in ihren Podcasts freizügig über Sex redet, fiel im Camp kaum auf.TV
TV

Sex-Ratgeberin Leila Lowfire fliegt aus RTL-Dschungelcamp

Die 25-jährige Berlinerin musste nach Gisele Oppermann und Tommi Piper das Camp verlassen. Zur Dschungelprüfung trat Peter Orloff an.

Oscar-Preisträgerin Emma Stone streift mit ihrer Rolle einer ehrgeizig über Leichen gehenden Hofdame endgültig ihr „La La Land“-Image ab.Kino
Kino

Intrigen und Irrsinn: Machtspiele im Schlafzimmer

Mit einem teuflischen Damentrio erzählt Yorgos Lanthimos im zehnfach oscarnominierten Kostümfilm „The Favourite – Intrigen und Irrsinn“ von Lust und Schmerz ...

Lady Gaga gewann heuer bereits einen Golden Globe für den besten Filmsong, in der Kategorie beste Hauptdarstellerin ging sie jedoch leer aus.Oscars 2019
Oscars 2019

Lady Gaga für Oscar nominiert, „Roma“ und „Favourite“ Topfavoriten

In gut einem Monat werden die Oscars vergeben. Mit je zehn Nominierungen gibt es zwei klare Top-Favoriten. Musikerin Lady Gaga hat in der Kategorie „Beste Ha ...

Robert Finster (Sigmund Freud) mit Ella Rumpf (Fleur) und Georg Friedrich (Alfred Kiss, v.l.). Regie führt Marvin Kren (sitzend).TV
TV

Dreharbeiten zu Netflix-ORF-Serie „Freud“ haben begonnen

Es ist die erste Zusammenarbeit zwischen dem ORF und Netflix: Acht Folgen werden seit Anfang Jänner gedreht. Im Zentrum steht der 30 Jahre alte Sigmund Freud ...

Oppermann verweigerte mehrere Prüfungen.TV
TV

Ex-Topmodel-Kandidatin Gisele Oppermann fliegt aus Dschungelcamp

Die 31-Jährige wurde aus dem Camp gewählt, nachdem sie mehrere Dschungelprüfungen verweigert hatte.

Weitere Artikel aus der Kategorie »