Letztes Update am Do, 14.02.2019 09:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Serien

„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ wird als Amazon-Serie neu verfilmt

Amazon kündigt 20 neue Eigenproduktionen an: Darunter eine Serie, die auf der Geschichte von Christiane F. basieren soll. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen.

Die Geschichte von Christiane Felscherinow (Christiane F.) wird neu verfilmt.

© imago stock&peopleDie Geschichte von Christiane Felscherinow (Christiane F.) wird neu verfilmt.



München/Berlin – Der Streaming-Dienst Amazon Prime Video bringt gemeinsam mit Produzent Oliver Berben den Klassiker „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ als Serie auf den Bildschirm. Regie führt Philipp Kadelbach („Unsere Mütter, unsere Väter“), die Dreharbeiten sollen in diesem Jahr beginnen, wie Amazon am Mittwochabend mitteilte.

Die moderne Neuerzählung basiere auf den autobiografischen Memoiren des drogensüchtigen Straßenmädchens Christiane F. aus dem Jahr 1978. 1981 war „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ von Regisseur Uli Edel verfilmt worden, die Hauptrolle spielte damals Natja Brunckhorst.

Fürs TV adaptiert wurde sie von Autorin Annette Hess („Ku‘damm 56/59“) und ihrem sogenannten Writer‘s Room. Berben (Constantin Film) hatte bereits angekündigt, das Buch neu verfilmen zu wollen.

Vom Musical bis zum FIFA-Korruptionskandal

Insgesamt berichtete Amazon von mehr als 20 neuen Eigenproduktionen (Prime Originals), die in Deutschland, Großbritannien, Italien, Spanien, Indien, Mexiko und Japan realisiert werden sollen. „Ein Großteil der neuen Serien wird nicht nur in den Produktionsländern, sondern auch zum Streaming für ein globales Publikum bei Prime Video weltweit verfügbar sein“, hieß es.

Zu den weiteren Projekten gehört die britische Thrillerserie „The Power“, die auf Naomi Aldermans gleichnamigem Roman basiert. In Spanien entstehen die Produktionen „La Templanza“, eine dramatische Liebesgeschichte in den 1860er Jahren in Mexiko, Kuba, London und Spanien nach dem Roman von Maria Dueñas, sowie „El Cid“, die sich dem spanischen Nationalhelden widmet.

Sechs Produktionen sind in Indien geplant, darunter das romantische Musical „Bandish Bandits“. Aus Mexiko soll unter anderem die Serie „El Presidente“ kommen, die vom FIFA-Korruptionsskandal 2015 inspiriert wurde. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Starkoch Wolfgang Puck bekocht zum 25. Mal die Stars auf dem Governors Ball.Oscars 2019
Oscars 2019

Österreich bei den Oscars: Pucks Knödel und Glitzer von Swarovski

Wolfgang Puck weiß, worauf Lady Gaga und Barbra Streisand Appetit haben. Zum 25. Mal verköstigt der österreichische Starkoch gleich nach der Oscar-Gala die G ...

Jared Eamons (gespielt von Lucas Hedges) mit seiner Mutter Nancy (Nicole Kidman).Film und TV
Film und TV

“Der verlorene Sohn“: Die absurde Welt der erzkonservativen USA

Homosexualität als vermeintlich therapierbare „Krankheit“. Das Kinodrama „Der verlorene Sohn“ bietet überzeugende Darsteller-Leistungen.

Via sozialen Netzwerken verbreiten das Rote Kreuz und HBO die Aktion.USA
USA

„Bleed For The Throne“: Origineller Aufruf zum Blutspenden

Der US-Sender HBO und das amerikanische Rote Kreuz wollen Fans der Serie „Game of Thrones“ zu einer guten Tat bewegen - mit einer originellen Maßnahme.

Lee Israel (Melissa McCarthy) fälschte Anfang der 90er-Jahre 400 Briefe von prominenten Autoren. In Harvard und Yale klaute sie Originale von Ernest Hemingway.Kino
Kino

„Can You Ever Forgive Me?“: Rache einer Ausgestoßenen

Marielle Heller feiert in ihrer Komödie „Can You Ever Forgive Me?“ die Autorin Lee Israel, die sich mit gefälschten Briefen in die Literaturgeschichte schlei ...

Ottfried Fischer in einer Szene des Otto-Neururer-Films.Film und TV
Film und TV

Wider das Vergessen: Film über von Nazis getöteten Oberländer Pfarrer

In “Otto Neururer - Hoffnungsvolle Finsternis“ geht es um das Schicksal des Götzener Pfarrers und seine grausame Ermordung durch die Nazis im Konzentrationsl ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »