Letztes Update am Mi, 25.09.2019 15:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Streaming

Nachschub für „Fleabag“-Fans: Amazon engagiert Waller-Bridge

Phoebe Waller-Bridge wird neue Fernsehinhalte für Amazon Studios kreiern. Diese sollen dann exklusiv auf Amazon Prime Video gezeigt werden.

Drei Emmys durfte Phiebe Waller-Bridge für "Fleabag" in Empfang nehmen. Nach zwei Staffeln gibt es keine Fortsetzung mehr.

© AFPDrei Emmys durfte Phiebe Waller-Bridge für "Fleabag" in Empfang nehmen. Nach zwei Staffeln gibt es keine Fortsetzung mehr.



Seattle, München – Für die zweite Staffel ihrer Serie „Fleabag“ über das komplizierte Liebes- und Familienleben einer Londonerin ist Phoebe Waller-Bridge gerade erst bei der Emmy-Verleihung geehrt worden. Nun hat Amazon die Schauspielerin und Autorin längerfristig an sich gebunden. Man habe mit ihr einen Gesamtdeal abgeschlossen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in München mit.

Waller-Bridge werde neue Fernsehinhalte für Amazon Studios kreieren und produzieren, die exklusiv auf Amazon Prime Video gezeigt werden sollen. Die 34-Jährige hatte die Idee zu „Fleabag“. Sie spielt selbst die Hauptrolle und hat die Drehbücher geschrieben. Bekannt wurde sie mit ihrem Monolog „One-Woman-Show“, mit dem sie 2013 in Edinburgh debütierte und der ihr zahlreiche Preise bescherte.

Zudem war sie Autorin und Leiterin der ersten Staffel der TV-Serie „Killing Eve“, was ihr eine Nominierung für den Golden Globe Award und für die Emmys einbrachte. Auch im Kino war Waller-Bridge schon zu sehen – als erster weiblicher Droide in „Solo: A Star Wars Story“. Und sie schrieb mit am Drehbuch für den aktuellen James-Bond-Film. (APA/dpa)