Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 29.09.2019


Kino

Film erregt die Gemüter von Udo-Jürgens-Fans

Morgen wäre Udo Jürgens 85 Jahre alt geworden. Demnächst kommt sein Musical als Film ins Kino.

Nun kommt das Musical „Ich war noch niemals in New York“ ins Kino.

© Nun kommt das Musical „Ich war noch niemals in New York“ ins Kino.



Wien – Mit seinen Liedern hat Udo Jürgens Millionen begeistert, sein­e Konzert­e haben Generationen berührt. Morgen, am 30. September, wäre der österreichische Sänger und Komponist 85 Jahre alt geworden. Noch vor fünf Jahren wirkte Jürgens bei der Gala zu seinem 80. Geburtstag routiniert und fit. Wenig später starb der Entertainer am 21. Dezember 2014 beim Spazieren an Herzversage­n.

Doch durch seine unvergleichliche Musik lebt der Sänger weiter. Der Hit „Ich war noch niemals in New York“ wurde sogar Namensgeber eines Musicals, das seine Anhänger seit 2007 begeistert. Am 17. Oktober kommt nun eine Verfilmung des Bühnenstücks in die Kinos. Moritz Bleibtreu (48) und Uwe Ochsenknecht (63) werden dabei u. a. auf der großen Leinwand zu sehen sein.

Für die Fans gab es nun aber eine Hiobsbotschaft: Wie die Bild berichtet, wird kein einziger Originalsong des Pianisten zu hören sein. Die musikalische Untermalung stellt sich aus Coverversionen der Schauspieler und Versionen von Kollegen wie Udo Lindenberg (73) sowie der Band Pur zusammen. Der Grund: Die musikalischen Rechte sind nach dem Tod von Jürgens immer noch nicht geklärt.

Heute Abend gibt es für Fans aber ein Porträt auf ORF III zu sehen. (TT)

Udo Jürgens beim Konzert der "Mitten im Leben-Tournee" am 2. Dezember 2014 in Salzburg.
Udo Jürgens beim Konzert der "Mitten im Leben-Tournee" am 2. Dezember 2014 in Salzburg.
- APA



Kommentieren


Schlagworte