Letztes Update am So, 20.10.2019 11:18

DPA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


TV

RTL II ehrt toten Soap-Darsteller Ingo Kantorek mit Sondersendung

Am Abend des letzten Auftritts bei „Köln 50667“ am 23. Oktober sendet RTL II „Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft“. Darin geben Freunde, Kollegen und Wegbegleiter „einen tieferen Einblick in das Seelenleben des Fan-Lieblings“.

Ingo Kantorek wurde nur 44 Jahre alt.

© imago images / Future ImageIngo Kantorek wurde nur 44 Jahre alt.



Berlin – Gut zwei Monate nach dem tödlichen Autounfall von Ingo Kantorek ist der Schauspieler am Mittwoch (23.10.) zum letzten Mal in der Serie „Köln 50667“ zu sehen (18.05 Uhr). RTL II gab zunächst nichts darüber bekannt, wie sich Kantoreks Figur Alex Kowalski aus der Reality-Soap verabschiedet. Ersetzt werden soll der gestorbene Darsteller keinesfalls.

„Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch und hat seit der ersten Stunde von „Köln 50667“ die Serie nachhaltig mitgeprägt. Daher werden wir die Rolle des Alex, die Ingo so leidenschaftlich und authentisch verkörpert hat, nicht neubesetzen“, hatte der Privatsender nach dem schweren Unfall im August betont.

Kantorek (44) und seine 48 Jahre alte Frau waren damals früh morgens auf der A8 nahe Sindelfingen (Baden-Württemberg) von der Fahrbahn abgekommen, als sie auf einen Parkplatz fahren wollten. Ihr Auto war gegen eine Betonwand und dann in einen parkenden Sattelzug gefahren. Kantorek war laut Polizei noch an der Unfallstelle gestorben. Seine Frau erlag wenig später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Am Abend des letzten Auftritts bei „Köln 50667“ sendet RTL II um 20.15 Uhr eine Sondersendung. In „Ingo Kantorek - Ein Leben voller Leidenschaft“ geben Freunde, Kollegen und Wegbegleiter laut Mitteilung „einen tieferen Einblick in das Seelenleben des Fan-Lieblings, der neben seiner Rolle Alex Kowalski so viele weitere Rollen als Ehemann, Kollege und Kämpfer für wohltätige Zwecke meisterte“. (dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Zuschauer im brechend vollen Telfer Rathaussaal genossen die historischen Filmdokumente über das Schleicher­laufen ...Telfs
Telfs

Von „seltsamen Masken“ und stürmischer Anerkennung

Historische Filmaufnahmen des Schleicherlaufens entführten in die Geschichte der Telfer Fasnacht – die am 2. 2. 2020 ihre Fortsetzung findet.

Rote Blumen auf dem Roten Teppich: Szene aus Jessica Hausners Film "Little Joe".Zehn Nominierungen
Zehn Nominierungen

„Little Joe“ als großer Favorit beim Österreichischen Filmpreis 2020

Mit zehn Nominierungen ist der Film von Jessica Hauser der Spitzenreiter. Mit sieben Nominierungen Marie Kreutzers Psychostudie „Der Boden unter den Füßen“.

Zwiegespräch zweier Kirchenmänner: Joseph Ratzinger (Anthony Hopkins, links) und Jorge Mario Bergoglio (Jonatha­n Pryce), der wenig später zum neuen Papst gewählt werden wird.Kino
Kino

Eine Pizza für zwei Päpste

Wie es gewesen sein könnte: Anthony Hopkins und Jonathan Pryce machen „Die zwei Päpste“ zum großen Schauspielkino.

kino
Bond gegen Blofeld: Die beiden Widersacher treffen auch im neuen Streifen aufeinander.Video
Video

Erster Trailer zum neuen Bond-Film: Christoph Waltz als Blofeld zurück

Der erste Trailer zum 25. Agenten-Abenteuer ist da. Offenbar hat nicht nur 007 „Keine Zeit zu sterben“. Auch sein legendärer Widersacher Blofeld taucht wiede ...

kino
Der Streifen mit Scarlett Johansson soll im Mai in die Kinos kommen.Kino
Kino

„Black Widow“: Erster Trailer zum Marvel-Spektakel mit Scarlett Johansson

Der erste Trailer zum Marvel-Kracher „Black Widow“ ist da. In dem Film dreht sich alles um Scarlett Johanssons Heldin Natasha Romanoff, die es zurück nach Ha ...

kino
Weitere Artikel aus der Kategorie »