Letztes Update am Di, 22.10.2019 10:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kino

„Die Saga wird enden“: Finaler Trailer zum allerletzten „Star Wars“-Teil

Dienstagfrüh wurde der neue Trailer zu „Star Wars 9: Rise of Skywalker“ veröffentlicht. Fans dürften enttäuscht sein, kündigt er doch das Ende der Saga an.

Mit "The Rise of Skywalker“ soll die "Star Wars"-Saga enden.

© Screenshot/YouTubeMit "The Rise of Skywalker“ soll die "Star Wars"-Saga enden.



Los Angeles – Die Saga um die Jedi-Familie Skywalker geht mit dem im Dezember erscheinenden neunten „Star Wars“-Teil wirklich zu Ende. Das kündigt der neue Trailer an, der am Dienstagmorgen veröffentlicht wurde. „Die Saga wird enden. Die Geschichte lebt für immer“, heißt es in diesem Ausblick der Produktionsfirma Lucasfilm. Am 18. Dezember soll der Film in die österreichischen Kinos kommen.

Anfang Mai hatten die Walt Disney Studios, die die Rechte an „Star Wars“ besitzen, drei neue, noch titellose „Star Wars“-Filme für die Jahre 2022, 2024 und 2026 angekündigt. Fans hatten daher über eine Fortführung der Skywalker-Saga jenseits des bald erscheinenden „The Rise of Skywalker“ (deutsch: „Der Aufstieg Skywalkers“) spekuliert. Doch die Pläne sind offenbar andere.

Mit dem neunten Teil, erneut mit Daisy Ridley in der Hauptrolle, besteht die Sternenkriegs-Saga aus insgesamt drei chronologisch angeordneten Trilogien. Darüber hinaus existieren bereits mehrere Filme, die ebenfalls im „Star Wars“-Universum spielen und Nebenstränge des Weltraummärchens abhandeln. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Ein Obergewerkschafter (Al Pacino) und sein Mann fürs Grobe (Robert De Niro). Martin Scorseses „The Irishman“ kommt diese Woche ins Kino. Ende des Monats startet er auf Netflix.Kino/Streaming
Kino/Streaming

Al Pacino und De Niro in „The Irishman“: Von Altersmilde keine Spur

Die Gangster von einst fürchten die Dunkelheit: Martin Scorsese blickt in „The Irishman“ mit seiner Filmfamilie zurück auf sechs Jahrzehnte Mafia-(Film-)Gesc ...

Durch Zukäufe hat Disneys Streamingdienst eine große Programmauswahl.Streaming
Streaming

Disneys Streamingdienst startete mit technischen Problemen

Einige Kunden beklagten sich am Dienstag über Schwierigkeiten beim Einloggen oder beim Zugriff auf einzelne Inhalte oder Funktionen.

kino
Heidi Klum, Conchita Wurst und Bill Kaulitz suchen mit Gast-Jurorin Olivia Jones die „Queen of Drags“TV-Start
TV-Start

Heidi Klum kürt „Queen of Drags“: Das sind die Kandidaten

Bunte Dragqueens im TV-Hauptprogramm: Was in den USA seit Jahren erfolgreich klappt, soll jetzt auch hierzulande Quote bringen. Als Jurymitglied ist Conchita ...

kino
Sudabeh Mortezai (2. v.l.) wurde beim Filmfest von Marrakesch für "Joy" ausgezeichnet. Bei den Auslands-Oscars wird der Beitrag allerdings nicht berücksichtigt.Film und TV
Film und TV

Auslands-Oscar: Österreichischer Kandidat „Joy“ wurde disqualifiziert

Wegen eins zu hohen englischsprachigen Anteils lehnte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences den preisgekrönten Beitrag aus Österreich ab.

Amy (Kaitlyn Dever) begegnet auf ihrer Odyssee der exzentrischen Gigi (genial: Billie Lourd) im Leopardenfell-Imitat.Kino
Kino

„Booksmart“: Zwei Außenseiter lernen leben

Schauspielerin Olivia Wilde legt mit der spritzig-smarten Highschool-Komödie „Booksmart“ ein bestechendes Regiedebüt vor.

kino
Weitere Artikel aus der Kategorie »