Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 09.03.2018


Fotoforum Innsbruck

Montagsrunde auf insularer Fotopirsch

Finnland-Gastspiel im Innsbrucker Fotoforum: Das Maanantai Collective führt vor, wie anregend gemeinsames Sehen und Fotografieren sein kann.

© maanantai collective



Von Edith Schlocker

Innsbruck – Maanantai heißt auf Finnisch Montag und da sich acht Fotografinnen und Fotografen jeden Montag in Helsinki treffen, nennen sie sich Maanantai Collective. Sind ihnen gemeinschaftliche Projekte doch wichtiger als individuelle Autorenschaft. Wie sie das machen, führen die durchwegs an der Helsink­i School of Design ausgebildeten Fotografen derzeit im Foto­forum vor. „Further I will not venture alone“ nennen sie ihr 2012 im Rahmen eines Ausflugs auf die Lofoten entstandenes Projekt.

Dass Fotoforum-Chef Rupert Larl dem Maanantai Collec­tive völlig freie Hand ließ, wie sie sich präsentieren wollen, ist der beste Beweis dafür, wie viel er von diesem hält. Und so kommt die Ausstellung trotz der Unterschiedlichkeit der fotografischen Handschriften wie eine einzige große Rauminstallation daher. Gepuzzelt aus großen und ganz kleinen Arbeiten, aus minimalistisch Geschriebenem, konzeptuell Seriellem genauso wie bunten Landschaftsimpressionen mit surrealem Touch.

Aber auch der Mensch war Thema dieses kollektiven Roadtrips. Verdichtet zu poetisch nächtlichen Bildern genauso wie hintergründigen mit erfrischend spielerischem Touch. Auch wenn der Großteil des Gezeigten Fotografien sind, gibt es auch eine kleine feine Zeichnung und ein dreiteiliges Video. Was allen Arbeiten gemeinsam ist: Zufällig ist hier so ziemlich nichts, jedes Detail ist mit einer Botschaft oder mindestens atmosphärisch aufgeladen.




Kommentieren


Schlagworte