Letztes Update am Mi, 10.10.2018 16:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärnten

Udo-Jürgens-Porträt ist so groß wie ganzer Parkplatz in Kärnten

Ein großformatiges Andenken an den 2014 verstorbenen Udo Jürgens ist derzeit am Pyramidenkogel im Bezirk Klagenfurt-Land zu bewundern.

© APA/EggenbergerAuf einem Parkplatz wurde ein 1000 Quadratmeter großes Porträt von Udo Jürgens auf den Asphalt gepinselt.



Keutschach - Auf einem Parkplatz direkt am knapp 100 Meter hohen Aussichtsturm auf dem Berg wurde in den vergangenen Tagen ein 1000 Quadratmeter großes Porträt des Kärntner Musikers Udo Jürgens auf den Asphalt gepinselt. Den besten Blick darauf hat man von der obersten Plattform am Turm.
Ein Zeitraffer-Video von der Entstehung des Bildes gibt es online.

Geschaffen wurde das Bildnis von den aus Polen stammenden Künstlern Gregor Wosik und Anna Mrzyglod, unterstützt wurden sie vom Kärntner David Holzinger. Wosiks Spezialgebiet sind großformatige Bilder mit 3D-Effekt, was man auch an dem aktuellen Werk in Kärnten sieht: Das Porträt prangt über einem scheinbar endlosen Abgrund, daneben stürzt auch ein Wasserfall in die Tiefe. Die verwendeten Farben sind haltbar, wasserfest und umweltverträglich, verspricht der Künstler.

Mit der Kunstaktion will man des vor vier Jahren verstorbenen Udo Jürgens gedenken, sagte der Bürgermeister der Gemeinde Keutschach am See, Karl Dovjak (SPÖ): "Wir wollen einen großen Kärntner würdigen, der seine Inspiration auch vom Wörthersee und seiner wunderbaren Umgebung bezogen hat." Es sei geplant, in Zukunft jedes Jahr auf dem Pyramidenkogel ein Kunstprojekt zu realisieren. Das aktuelle Werk kann noch bis 28. November besichtigt werden. (APA)