Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 31.01.2019


Kunst

Exakte Umkreisungen in 36 Teilen

Christine Ljubanovic breitet im Kunstraum Innsbruck auf einem riesigen Tisch einen kleinen Teil ihres Œuvres aus.

null

© Thomas Boehm / TT



Von Edith Schlocker

Innsbruck – Es ist eigentlich blamabel, dass Christine Ljubanovic 80 Jahre alt werden musste, um nach 20 Jahren wieder einmal in ihrer Tiroler Heimat eine Personale gewidmet zu bekommen. Um nun – auf Vermittlung des international renommierten Kurators Robert Fleck – im Kunstraum Innsbruck ihr Kunst-Denken vorzuführen. Zentraler Teil des konsequent konzeptuellen Tuns von Ljubanovic ist die Fotografie. Allerdings eine ganz unübliche Spielart, ist die Fotografie für die gebürtige Zammerin, die an der Wiener Angewandten studiert hat und seit den frühen 1960er-Jahren in Paris lebt, doch das für sie ideale Medium, um Eindrücke unmittelbar zu dokumentieren. Menschen genauso wie Landschaften oder Stimmungen. Nichts ist inszeniert, keine Sequenz wird gelöscht, nur ganz selten wird eine isoliert und vergrößert. Alle 36 Bilder eines analogen Schwarzweißfilms werden in der Form von Kontaktabzügen zu einem raffinierten Puzzle, das zum ganz genauen Hinschauen zwingt.

Unzählige solcher Psychogramme sind zwischen 1965 und heute entstanden, 150 davon hat Christine Ljubanovic im Kunstraum auf einen riesigen Tisch gelegt. So manchen Bekannten begegnet man hier, Chryseldis genauso wie Yoko Ono, Arnulf Rainer oder Richard Hoeck. „Fotografie bedeutet für mich die Verbindung zum Leben“, sagt die Künstlerin, die sich in den 70er-Jahren auch als Gestalterin und Schreiberin sehr spezieller Kinderbücher einen Namen gemacht hat.

Ljubanovic ist eine leidenschaftliche Sammlerin und Archivarin. Um sämtliche 40 bekannten Arten der Druckgrafik geht es etwa in einem Zyklus, in dem stilistisch delikat die Buchstaben des Alphabets durchdekliniert werden. Das R ist etwa von Andy Warhols Leibdrucker finalisiert, das Y von einem japanischen Meister des Holzschnitts, das D ist ein Computerausdruck. Ljubanovic ist eine Viel- und Gernreiserin. Immer auf der Spur von klaren Mustern und farbigen Pigmenten, die in allen archaischen Kulturen letztlich fast dieselben sind.