Letztes Update am Mi, 15.05.2019 14:47

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Neuer Rekordpreis

Monets Heuhaufen-Gemälde für knapp 100 Millionen Euro versteigert

Für 110 Mio. Dollar wechselte ein Werk des französischen Impressionisten Claude Monet den Besitzer. Es ist die höchste Summe, die jemals für einen Monet bezahlt wurde.

Das Gemälde gehört zu einer Serie von 23 Bildern, auf denen Monet Heuhaufen in ständig wechselndem Licht darstellte.

© AFPDas Gemälde gehört zu einer Serie von 23 Bildern, auf denen Monet Heuhaufen in ständig wechselndem Licht darstellte.



New York – Ein Gemälde des französischen Impressionisten Claude Monet hat in den USA einen Rekordpreis erzielt. Bei einer Versteigerung des Auktionshauses Sotheby‘s fand es am Dienstag für 110,7 Millionen Dollar (rund 98,5 Millionen Euro) einen neuen Besitzer. Das ist die höchste Summe, die jemals für ein Werk von Monet bezahlt wurde.

Das Gemälde gehört zu einer Serie von 23 Bildern, auf denen Monet Heuhaufen in ständig wechselndem Licht darstellte. Der nun erzielte Wert gehört zu den zehn höchsten Preisen, die jemals bei einer solchen Auktion erreicht wurden. (APA/AFP)




Kommentieren


Schlagworte