Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Fr, 14.06.2019


Bezirk Landeck

Peintner-Schenkung an das Alpinarium

Der Imster Künstler Elmar Peintner vermachte sein großformatiges Werk „Wie Schnee“ dem Alpinarium. Dort dient es als Blickfang im Foyer.

© HauserDer Imster Künstler Elmar Peintner vermachte sein großformatiges Werk „Wie Schnee“ dem Alpinarium. Dort dient es als Blickfang im Foyer.



Über eine außerordentlich großzügige Schenkung darf sich das Alpinarium freuen: Im Anschluss an seine Ausstellung mit dem Titel „Fels und Schnee" hat der Imster Künstler Elmar Peintner kürzlich das großformatige Hauptwerk der Galtürer Kultureinrichtung überlassen. Die aus 15 Bildtafeln bestehende Arbeit ist eine Auseinandersetzung mit den unglaublich vielen Facetten des Themas Schnee und Schneefall im alpinen Raum. Sie steht geradezu beispielhaft für Peintners künstlerische Annäherungen an die monumentalen Naturgewalten. Hintergrund für die Schenkung ist Peintners Beziehung zu Galtür: Seine Mutter stammte aus dem Silvrettadorf.

Das Werk mit dem Titel „Wie Schnee" entstand aus weißem Acryl sowie beigemischtem Graphitstaub. Es erweckt den Eindruck von Dreidimensionalität und ist geradezu prädestiniert als Blickfang im Alpinarium-Foyer. Internet: www.alpinarium.at (hau)