Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 19.08.2019


Kunst

Tiroler Fotopioniere: Mit der Kamera auf Wanderschaft

Willi Pechtl heftet sich in seinem neuen Buch auf die Fersen der Tiroler Fotopioniere.

Wäscher-Mädchen der Längenfelder Kuranstalt, um 1895.

© Ignaz FalchWäscher-Mädchen der Längenfelder Kuranstalt, um 1895.



Innsbruck – Nachdem exakt heute vor 180 Jahren das von Louis Daguerre entwickelte und nach ihm benannte Fotografieverfahren in einer Sitzung der Pariser Akademien der Wissenschaften und der schönen Künste der Öffentlichkeit präsentiert worden ist, stand es ab sofort jedermann zur freien Verfügung. Auch den Pionieren der Fotografie in Tirol, an deren flinke Fersen sich der Grafiker Willi Pechtl in seinem neuesten – siebten – Buch geheftet hat.

Das Ergebnis vierjähriger intensiver Recherche ist das Buch „Wanderjahre“, in dem es nicht nur sehr viel zu sehen, sondern auch jede Menge Interessantes zu lesen gibt. Hüllt Pechtl doch jedes der auf Flohmärkten, in Archiven, Antiquariaten oder Nachlässen gefundenen Bilder in eine Geschichte, die von den Machern und Motiven dieser Fotografien erzählt, entstanden in Zeiten, die in ihrer nostalgischen Anmutung viel weiter zurückzuliegen scheinen, als sie es in Wirklichkeit sind.

Willi Pechtl, in dessen eigener Familie es „jede Menge Fotografen“ gibt, legt in seinem neuen Buch den Schwerpunkt auf die wandernden Fotografen, die im 19. Jahrhundert aus Tirol ausschwärmten genauso wie auf jene, die das erwachende Interesse an den Alpen nach Tirol führte. Besonders interessant sind jene Kapitel, in denen der Autor Fotografenfamilien wie etwa die der Lentsch ins Visier genommen hat, deren meist weibliche Mitglieder vom Pitztal aus sich erfolgreich auf Wanderschaft in die große weite Welt aufgemacht haben. Das finale Kapitel widmet Pechtl jenen Fotografen wie Heinrich Kühn oder Max Schreiber, bei denen die Grenzen von Kunst und Fotografie malerisch verschwimmen. (schlo)

Zwei Wanderarbeiter, die sich in der Schweiz fotografieren ließen.
Zwei Wanderarbeiter, die sich in der Schweiz fotografieren ließen.
- pechtl

Buch

Willi Pechtl. Wanderjahre. 301 Seiten, Studia Verlag, 39 Euro