Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Sa, 05.10.2019


Bezirk Kitzbühel

“Kunstfieber“ in Fieberbrunn: Künstler und Kreative präsentieren ihre Werke

In insgesamt 36 Räumlichkeiten in Fieberbrunn findet am 16. und 17. November die diesjährige Veranstaltung „Kunstfieber“ statt.

Manfred Fuschlberger, Marianne Werlberger und Wolfgang Schwaiger (von links) präsentieren das neue Kunstfieber-Plakat 2019 von Sabine Fliri (Fieberbrunn, Innsbruck).

© WörgötterManfred Fuschlberger, Marianne Werlberger und Wolfgang Schwaiger (von links) präsentieren das neue Kunstfieber-Plakat 2019 von Sabine Fliri (Fieberbrunn, Innsbruck).



Fieberbrunn – Nach einem Jahr Pause können sich Kunst­interessierte wieder auf ein Wochenende im Zeichen von Kreativität, Vielfalt und außergewöhnlichen Objekten freuen. Der Kulturausschuss der Marktgemeinde Fieberbrunn ist bereits seit Monaten mit den Vorbereitungen für „Kunstfieber 2019“ befasst. Am Donnerstag informierten Kulturreferent und Vizebürgermeister Wolfgang Schwaiger, Gemeindevorstand Marianne Werlberger und Mastermind Manfred Fuschlberger über die Neuerungen und das Angebot.

Unter der Marke „Kunstfieber“ präsentieren von 16. bis 17. November Künstler und Kreative in 36 Fieberbrunner Räumlichkeiten eine Auswahl ihres Schaffens. Die Aussteller sind Fieberbrunner oder haben einen regionalen Bezug zur Marktgemeinde.

„Kunstfieber“ erstreckt sich vom Alten Pavillon „Block“ über das gesamte Dorfareal bis zum Sozialzentrum. In über dreißig Räumen und an mehreren Plätzen wird „indoor“ und „outdoor“ Kunst und Bemerkenswertes präsentiert, mit Anwesenheit der meisten Künstler.

Kunstfieber dient aber auch als Plattform für regionale Talente und als Freiraum für Phantasie und Kreativität. Wolfgang Schwaiger betont: „Nach wie vor gilt das Motto: Räume – Talente – Schätze. Dazu haben die jeweiligen Aussteller bzw. Künstler die Aufgabe, sich mit den Räumen zu arrangieren.

Bei Kunstfieber 2019 wird neben Poetry Slam erstmals auch die klassische Musik zu einem „Auftritt“ im Festsaal kommen: Ersteres findet am Freitag, 15. November, ab 20 Uhr im Dorfcafé mit Moderator Markus Koschuh statt. Kammermusik in der Besetzung Flöte, Klarinette und Klavier wird am Samstag, 16. November, um 15.30 Uhr und 20.00 Uhr und als Sonntags-Matinee am 17. November geboten. Drei gebürtige Fieberbrunner haben ein rund einstündiges, abwechslungsreiches Programm von Klassik bis Jazz vorbereitet. Patric Pletzenauer (Flötist im Brucknerorchester Linz) und Christine Foidl (Klarinettistin und Instrumentalpädagogin in Salzburg) treffen auf die Pianistin Andrea Wieser.

Ein wichtiger Teil von Kunstfieber sind auch die heimischen Wirte, Café- und Gastrobetriebe, die für die entsprechende Kulinarik sorgen.

Als Service für die Besucher wird wieder ein Ortsplan mit allen ausstellenden Künstlern und allen Lokalitäten aufgelegt. (rw)