Letztes Update am Di, 10.10.2017 09:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Krimi

Thomas Raab erhält erstmals vergebenen Österreichischen Krimipreis

Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert. Die Verleihung findet am 21. Oktober in Innsbruck im Rahmen des Krimifests Tirol statt.

Preisträger des ersten Österreichischen Krimipreises Thomas Raab.

© Preisträger des ersten Österreichischen Krimipreises Thomas Raab.



Wien – Der erste Preisträger des heuer neu geschaffenen Österreichischen Krimipreises ist der Wiener Autor Thomas Raab. Die mit 4000 Euro dotierte Auszeichnung wird dem Schriftsteller am 21. Oktober im Rahmen des Krimifests Tirol überreicht.

Initiiert wurde der von der PEMA-Gruppe gestiftete Preis von Haymon-Verleger Markus Hatzer und Autor Bernhard Aichner. „Der Kriminalroman wird als Genre immer beliebter. Er hält unserer Gesellschaft einen Spiegel vor und erinnert an die freie Wahl des Menschen zwischen Gut und Böse, eröffnet Einblicke in die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele“, so die beiden laut einer Aussendung.

„Mir wären auf Anhieb jede Menge herausragender Autorinnen und Autoren eingefallen, die diese Auszeichnung verdient hätten – und dann fällt die Wahl auf mich! Ich bin sprachlos und wirklich sehr berührt“, freute sich Thomas Raab über die Zuerkennung des Preises, für den 50 Juroren – bestehend aus Kritikern, Buchhändlern und Bloggern – eine Vorauswahl getroffen hatten.

Krimifest Tirol feiert Premiere

Österreichs größtes Krimifest findet vom 14. bis 21. Oktober in Tirol statt. 30 Krimigrößen bieten Lesungen an den unterschiedlichsten Orten in allen Bezirken. Unter den Gästen sind internationale Stars wie Simon Beckett ebenso wie deutsche, österreichische und schweizerische Publikumslieblinge wie Herbert Dutzler, Rita Falk, Joe Fischler, Volker Klüpfel und Michael Kobr, Thomas Raab und Melanie Raabe. Für Jugendliche gibt es eigene Schreibworkshops. Weitere Infos unter http://krimifest.at/

Thomas Raab wurde 1970 in Wien geboren und trat zunächst als deutschsprachiger Songwriter in Erscheinung. Als Schriftsteller veröffentlichte er in den Jahren 2007 bis 2016 sieben Krimis mit dem Protagonisten Willibald Adrian Metzger. 2015 wurden die Romane „Der Metzger muss nachsitzen“ und „Der Metzger geht fremd“ im Rahmen einer zweiteiligen Miniserie mit Robert Palfrader in ORF und ARD ausgestrahlt. Im selben Jahr veröffentlichte Raab seinen Roman „Still - Chronik eines Mörders“ abseits der Metzger-Reihe. (APA)