Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 10.07.2019


Literatur

„Angst ist das ideale Mittel, um Politik zu betreiben“

Mit seinem neuesten Buch will der Innsbrucker Anwalt Ivo Greiter aufzeigen, wie schnell aus einem Rechtsstaat eine Diktatur werden kann.

Gemeinsam mit Markus Heis (links), dem Präsidenten der Tiroler Rachtsanwaltskammer, hat Ivo Greiter gestern seine Publikation „Nie wieder Diktatur!“ vorgestellt.

© platzermediaGemeinsam mit Markus Heis (links), dem Präsidenten der Tiroler Rachtsanwaltskammer, hat Ivo Greiter gestern seine Publikation „Nie wieder Diktatur!“ vorgestellt.



Innsbruck – Vor beinahe 20 Jahren, während erstmals Schwarz-Blau in Wien regierte, begann Ivo Greiter, Zitate zusammengetragen und seine Schlüsse daraus zu ziehen. Jetzt hat der bekannte Innsbrucker Rechtsanwalt die Ergebnisse als Buch veröffentlicht. Mit „Nie wieder Diktatur!“ will er aufrütteln und schildert daher anhand von Beispielen aus der politischen Praxis auf 142 Seiten, wie schnell aus Rechtsstaaten autoritäre Regime werden können.

Geschrieben habe er für jene, die nicht mehr aus eigener Erfahrung wissen können, was eine Diktatur ist, sagte Greiter gestern bei der Präsentation des Buches in seiner Kanzlei. Und die deshalb auch nicht erahnen, wie es sich in so einer lebt und wie schwer sie wieder loszuwerden ist. „Genauso wie heute war es auch vor der Machtergreifung des Nationalsozialismus undenkbar, dass ein autoritäres System entstehen kann.“ Umso wichtiger sei es, die Zeichen zu erkennen, die auf aufkeimende Diktaturen hindeuten. Dazu gehörten die Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit, die Verrohung der Sprache oder Panikmache. „Angst ist das ideale Mittel, um Politik zu betreiben“, meinte Greiter in Hinblick auf die letzte Regierung aus ÖVP und FPÖ. Generell verweist er in seinem Buch oft auf die ehemaligen blauen und auch schwarzen Minister, als mahnende Beispiele.

Markus Heis, Präsident der Tiroler Rechtsanwaltskammer, lobte bei der Buchvorstellung Greiter, der ein „Urgestein der Tiroler Rechtsanwaltschaft“ sei, als Autor, der es auch abseits des juristischen Fachbereichs verstehe, die Leser zu fesseln. „Die Gefährdung des Rechtsstaates und damit der Demokratie war, ist und wird immer ein brandaktuelles Thema bleiben.“

Das Vorwort der Abhandlung hat Bundespräsident a. D. Heinz Fischer beigesteuert. Darin schreibt er: „Es ist ein Wunsch oder ein Vorsatz, der von der überwältigenden Mehrheit der österreichischen und auch der europäischen Bevölkerung geteilt wird. Niemand anderer ist für die Demokratie verantwortlich als wir selbst.“

Ivo Greiters Buch kostet elf Euro und kann ab sofort in der Buchhandlung Tyrolia in der Innsbrucker Maria-Theresien-Straße erworben oder unter innsbruck@tyrolia.at bestellt werden. (bfk)




Kommentieren


Schlagworte