Letztes Update am Mi, 30.10.2019 13:36

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Exklusiv

„Handke hat den Nobelpreis verdient“: Arne Dahl im Interview

Autor Jan Arnald litt unter einer Schreibblockade. Unter dem Pseudonym Arne Dahl wandte er sich daraufhin dem Krimi zu und erreichte eine Millionenauflage. Im TT-Interview schildert der Schwede seinen Werdegang.

"Schreiben ist doch eine einsame Arbeit." Arne Dahl kann sich vorstellen, mit einem Co-Autor Romane zu verfassen.

© Thomas Böhm"Schreiben ist doch eine einsame Arbeit." Arne Dahl kann sich vorstellen, mit einem Co-Autor Romane zu verfassen.