Letztes Update am Mo, 22.08.2016 11:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


29.04.1922 - 22.08.2016

Belgischer Jazz-Musiker Toots Thielemans 94-jährig gestorben

Toots Thielemans, eine der bekanntesten Kulturgrößen Belgiens, ist am Montag im Alter von 94 Jahren gestorben.

Toots Thieleman beim North Sea Jazz Festival 2005.

© ANPToots Thieleman beim North Sea Jazz Festival 2005.



Brüssel – Der belgische Jazz-Musiker Toots Thielemans ist am heutigen Montag im Alter von 94 Jahren gestorben. Dies meldeten mehrere belgische Medien unter Berufung auf Thielemans‘ Management. Der Musiker war im vergangenen Monat nach einem Sturz in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Er gehörte zu den bekanntesten Kulturgrößen seines Landes.

Der am 29. April 1922 in Brüssel geborene Musiker trat mit Superstars wie Charlie Parker, Ella Fitzgerald, Pat Metheny, Oscar Peterson, Paul Simon und Billy Joel auf und wurde auch mit diversen Filmmusiken („Midnight Cowboy“, The Getaway“) bekannt. Er spielte Gitarre, vor allem aber Mundharmonika. Als einer seiner berühmtesten Auftritte gilt sein Solo in der Musik zum Abspann der Sendung „Sesamstraße“ in den USA.

Wie es in seiner offiziellen Biografie heißt, lernte Thielemans schon im Alter von drei Jahren Akkordeon und spielte als Hobby auch Mundharmonika. Seine Vorbilder waren Django Reinhardt und Charlie Parker, 1950 tourte er mit Benny Goodman durch Europa und schaffte so den Durchbruch.

2001 verlieh der belgische König Albert II. Thielemans den Titel Baron. Belgiens Ministerpräsident Charles Michel erklärte auf Twitter, man habe einen großen Musiker und eine warmherzige Persönlichkeit verloren. (APA/dpa)




Kommentieren


Schlagworte