Letztes Update am Di, 22.11.2016 09:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Soundstube Tirol

Tirol trifft Kanada: Sperenzi stellt Debütalbum im Treibhaus vor

Synth-Pop-Musik, die mitunter zu einer Zeitreise in die 80er einlädt, präsentiert die Tiroler Band „Sperenzi“ auf ihrem Erstlingswerk. Vor der Albumpräsentation hat die TT mit Sänger Ryan MacGrath gesprochen.

© SperenziJoe Auer (Synths), Ryan MacGrath (Gesang), Phil Hager (Schlagzeug) und Andi Liedl (Gitarre) formen die Band "Sperenzi".



Innsbruck - Die Suche nach einem Sänger war nicht leicht, aber letztlich gelang der Band Sperenzi mit Ryan MacGrath ein Glücksgriff. 2013 luden die drei Tiroler Joe Auer (Synths), Andi Liedl (Bass) und Phil Hager (Schlagzeug) den in Innsbruck wohnhaften Kanadier zu einer Probe ein, nachdem sie den Singer-Songwriter auf der FM4-Soundpark-Webseite entdeckt hatten. Und sofort schlugen musikalisch die Funken.

Nach mehr als drei Jahren, in denen die Band intensiv an ihrer Musik feilte, steht nun am 26. November der Release des Debütalbums im Innsbrucker Treibhaus an. Einen Vorgeschmack auf ihren Synth-Pop-Sound im Stile der 80er-Jahre liefert die Band mit der bereits veröffentlichten Single „Desire“.

„Mein Name hilft natürlich, bei den Leuten Interesse für Sperenzi zu wecken“, sagt Sänger MacGrath im Gespräch mit der TT. Schließlich ist er vor allem in seiner kanadischen Heimat kein unbeschriebenes Blatt und war dort bereits mehrfach für alternative Musikpreise nominiert. Gleichzeitig will er aber „einfach nur Teil dieser Band sein“, mit der er nun völlig andere Musik macht.

Musik, die mitunter zu einer Zeitreise in jene Epoche einlädt, in der Electro-Pop-Bands wie die Pet Shop Boys oder Depeche Mode ihre Durchbrüche feierten. Die Texte handeln von Sinnsuche, Freiheit, Hoffnung und Verzweiflung – die Liebe im romantischen Sinn wird weniger strapaziert. „Wir sind alle in unseren 30ern und hatten schon viel Zeit, um über das Leben zu reflektieren“, meint MacGrath. Auch das Albumcover sende eine klare Botschaft: „Jeder Mensch ist wie ein kurz aufflackerndes kleines Licht in einem gigantischen Universum.“ (siha)

Albumpräsentation Sperenzi

26. November, 21 Uhr, Treibhaus Innsbruck

www.sperenzi.com

Das gleichnamige Album "Sperenzi" erscheint auf dem Tiroler Label Marmota Records unter anderem bei Amazon, iTunes und Spotify.
- Sperenzi