Letztes Update am Fr, 03.03.2017 15:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Musik

Stimmbandentzündung: Fendrich muss Konzert in Innsbruck verschieben

Der Arzt hat Fendrich absolutes Sprech- und Singverbot verordnet. Das Konzert in Innsbruck wird am 31. März nachgeholt.

Rainhard Fendrich.

© TT/Thomas BöhmRainhard Fendrich.



Wien, Innsbruck – Nach dem Abbruch des gestrigen Konzertes von Rainhard Fendrich in Salzburg aufgrund einer Stimmbandentzündung und der Absage der Auftritte in Linz, Graz und Innsbruck (3., 4. und am 7. März) gab die LS Konzertagentur am Freitagnachmittag die Ersatztermine bekannt. Die Auftritte werden nun am 26. März in Linz, 29. März in Salzburg, 31. März in Innsbruck und 12. Mai in Graz nachgeholt.

Ebenfalls von der Absage betroffen waren einige Konzerttermine in Deutschland: Der ursprünglich am 5. März in Passau geplante Auftritt wird nun am 11. April stattfinden. In Kempten gastiert der Austropopper am 28. März und das Konzert in Ludwigshafen ist nunmehr für den 12. April anberaumt.

„Der Arzt des Sängers hat Fendrich absolutes Sprech- und Singverbot verordnet“, hieß es zuvor in der Aussendung. Bereits gekaufte Tickets der Auftritte im Rahmen der „Schwarzoderweiß“-Tour behalten für die Nachholtermine ihre Gültigkeit oder können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.