Letztes Update am Mi, 22.03.2017 14:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Song Contest 2017

ESC-Eklat: Ukraine verbietet Russlands Kandidatin die Einreise

Der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine hat nun endgültig auch den Eurovision Song Contest erreicht.

Die Vielfalt feiern: Der diesjährige Song Contest in der Ukraine steht unter dem Motto "Celebrate Diversity".

© AFPDie Vielfalt feiern: Der diesjährige Song Contest in der Ukraine steht unter dem Motto "Celebrate Diversity".



Kiew, Moskau - Der ukrainische Geheimdienst SBU hat Russlands ESC-Teilnehmerin Julia Samoilowa die Einreise verboten. Dadurch kann die Sängerin nicht beim 62. Song Contest Mitte Mai in Kiew auftreten. Sie dürfe für drei Jahre nicht in die Ukraine einreisen, sagte Geheimdienstsprecherin Jelena Gitljanskaja.

Die Entscheidung sei aufgrund von früheren Verstößen gegen ukrainische Gesetze getroffen worden, berichtet die Agentur Interfax. Anlass ist ein aus ukrainischer Sicht illegaler Auftritt der Sängerin auf der Halbinsel Krim, die Russland 2014 annektiert hatte.

Mit diesem Song sollte Julia Samoilowa für Russland an den Start gehen:

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.