Letztes Update am Fr, 09.06.2017 17:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


„Kufstein unlimited“

Kufstein steht für drei Tage kopf

Um Punkt 15 Uhr ließen die Bands ihre Instrumente erklingen, „Kufstein unlimited“ hatte begonnen.

Zoë Straub, Österreichs ESC-Kandidatin 2016, stand Freitagabend auf der Bühne.

© OtterZoë Straub, Österreichs ESC-Kandidatin 2016, stand Freitagabend auf der Bühne.



Kufstein – Punkt 15 Uhr verwandelte sich Kufstein wieder in ein einziges großes Open-Air-Gelände. Auf vier Bühnen im Stadtgebiet begannen die Bands das Publikum zu begeistern. Tausende zog es in die Stadt. Alle feierten ausgelassen eine große Party. Unter dem Eindruck der jüngsten Ereignisse sorgen auch die Kufsteiner so gut wie möglich vor und verschärften die Sicherheitsvorkehrungen. So müssen heuer erstmals Betonsockel an den Eingangsbereichen aufgestellt werden.

In den kommenden drei Tagen werden bis zu 40.000 Besucher erwartet. Am Abend trat Zoë Straub, Österreichs ESC-Kandidatin 2016, auf. Morgen Samstag steht mit Lena Meyer-Landrut die ESC-Gewinnerin von 2010 auf der Bühne am Fischergries. Karten für den Hauptact, bei dem auch Sänger Lemo und die Boygroup Flowrag ab 19.30 Uhr spielen, sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen zum Programm unter www.kufsteinunlimited.at

Bereits am Nachmittag herrschte beste Stimmung beim Fest.
Bereits am Nachmittag herrschte beste Stimmung beim Fest.
- Otter