Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 06.08.2017


Musik

Fendrich kommt nach St. Anton

Österreichs größter Austropopper Rainhard Fendrich freut sich schon auf sein Gastspiel am 6. Oktober beim St. Antoner Kulturherbst.

Charismatischer geht es kaum: Austropop und Wiener Schmäh in perfekter Kombination.

© LudewigCharismatischer geht es kaum: Austropop und Wiener Schmäh in perfekter Kombination.



Von Hubert Trenkwalder

St. Anton – Hätte es eines Beweises bedurft, dass er wohl der beliebteste Austro­popper Österreichs ist, dann hätten diesen die heimischen Radiohörer vor zwei Monaten erbracht, als sie seinen Song „I am from Austria“ zum beliebtesten Radiosong aller Zeiten krönten.

Und in diesem Jahr eröffnet Fendrich mit einem großen Konzert in St. Anton den dortigen Kulturherbst, der bis Mitt­e November mit einem attraktiven Programm lockt.

Rainhard Fendrich ist Kult, seit über 30 Jahren begeistert er seine Fans mit tiefgründigen und unterhaltsamen Songs. Mit seinem aktuellem Album „Schwarzoderweiß“, das gleichzeitig sein neuntes Nummer-eins-Album ist, spielt Fendrich derzeit eine fast überall ausverkaufte Tournee. Seit der Tour „Besser wird’s nicht“ 2013 warteten seine Fans sehnsüchtig darauf, Rainhard Fendrich endlich wieder live zu erleben, und jetzt strömen sie in Scharen zu seinen Konzerten.

Unzählige Live-Auftritte, 18 Studioalben mit beinahe 250 Songs, in Österreich neun Nummer-eins-Alben in Folge – was soll man da auf einer neuen Platte schon noch Neues zu sagen haben? Vor allem, wenn das Album davor, das 16., den Titel „Besser wird’s nicht trug“? „Na, hör’s dir halt an, dann weißt du’s“, fordert Rainhard Fendrich auf.

Selbstbewusst ist er. Und das kann er auch sein. „Schwarzoderweiß“ ist ein Werk, auf dem Fendrich mal sinnlich, mal humorvoll und immer mit starker Haltung Themen wie Europa und Amerika, Krieg und Frieden, das Internet und natürlich die Liebe behandelt.

Bei seinen Live-Konzerten nimmt der Entertainer seine Fans mit auf eine musikalische Reis­e, die schon vor 37 Jahren begann. In dieser Zeit komponierte er über 700 Lieder und erhielt dafür 25-mal Gold, 27-mal Platin, sowie zahl­reiche weitere Awards, wie z. B. den World Music Award.

Eine Ausnahmekarrier­e, die Fendrich auch immer wieder dazu nutzt, auf Missstände hinzuweisen und mit seiner Musik Gutes zu tun. Dass er auch durch einige tief­e Karriere-Täler musste, aus denen er sich wiederholt zurück an die Spitze kämpfte, macht ihn fast noch sympathischer.

Am Freitag, den 6. Oktober, gastiert also Rainhard Fendrich mit Band in der well.come-Halle in St. Anton. Der Kartenvorverkauf läuft auf Hochtouren. Infos: www.kultur-herbst.at




Kommentieren


Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Juice Wrld im Mai 2019 bei den Billboard Music Awards.1998 — 2019
1998 — 2019

US-Rapper Juice Wrld im Alter von 21 Jahren verstorben

Mit 21 Jahren und mehreren Hits galt Juice Wrld in der Musikszene als neue Hip-Hop-Hoffnung. Nach seinem überraschenden Tod trauern Kollegen und Fans um den ...

Musik
Musik

45 Jahre „No Bros“: Hardrock aus dem Bauch heraus

„No Bros“ gibt es seit 45 Jahren und irgendwie derzeit gleich zweimal.

Vergangenes Wochenende trat „Seeed“ in Ischgl auf.Exklusiv
Exklusiv

Seeed als „Klimabotschafter“ in Ischgl: Berliner Band im TT-Interview

Vergangene Woche eröffnete die Band „Seeed“ die Saison in Ischgl vor 16.500 Besuchern. Der TT erzählen die Musiker, warum man sie mit Heuschrecken vergleiche ...

Williams' wilde Zeiten, in denen er Erfolge wie diese „mit Kokain und Stripperinnen“ gefeiert habe, liegen hinter ihm.Musik
Musik

Robbie Williams holt Rekordhalter Elvis bei Nummer-1-Alben ein

Mit seinem Weihnachtsalbum klettert Williams an die Spitze der britischen Charts. Zum 13. Mal gelingt ihm das mit einem Soloalbum – genau so oft wie einst El ...

Sopranistin Hila Baggio zeigte sich als großartige Interpretin im feinen Zusammenwirken mit dem „Jerusalem Quartet“.Kammerkonzert
Kammerkonzert

Hila Baggio im Haus der Musik: Aufregend, sinnlich, prickelnd

Das „Jerusalem Quartet“ und Sopranistin Hila Baggio beim 3. Kammerkonzert.

events
Weitere Artikel aus der Kategorie »