Letztes Update am Do, 19.10.2017 15:09

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Musik

Tiroler Rockband Midriff sprengt mit neuem Album die Ketten

Das Unterländer Hardrock-Trio präsentiert sein drittes Album „Decisions“ diesen Freitag live in der Innsbrucker p.m.k. Mit ihrem hauseigenen Label wagt die Band einen weiteren Schritt Richtung Unabhängigkeit.

© MidriffSänger und Schlagzeuger Paul Henzinger flankiert von den Brüdern Jeremy (Bass) und Joshua Lentner (Gitarre).



Innsbruck – Es kommt nicht häufig vor, dass eine Band neben der Musik auch die gesamte Arbeit, die zur Albumproduktion und -Vermarktung dazugehört, selbst übernimmt. Mit der Gründung ihres eigenen Labels „TwoEleven Records“ haben die Hardrocker Midriff aus Langkampfen ihr Do-It-Yourself-Konzept endgültig zementiert.

„Eine Platte selbst zu schreiben, zu produzieren und dann genau so zu mischen, wie es einem am besten gefällt, ist eine wunderbare Freiheit, die man nur selten im Musikgeschäft genießen kann“, sind die Brüder Jeremy (Bass) und Joshua Lentner (Gitarre) sowie Paul Henzinger (Schlagzeug/Gesang) überzeugt.

Die Release-Show für ihr drittes und laut Eigendefinition „bis dato härtestes“ Album „Decisions“ steigt diesen Freitag, 20. Oktober, in der Innsbrucker p.m.k. Es folgen Auftritte in Wien, Velden, Graz und Salzburg. Nach einem Intermezzo mit Konzerten in Deutschland und Italien laden Midriff am 9. Dezember zum Heimspiel in die Kulturfabrik in Kufstein.

Als Powertrio mit einer unkonventionellen Rollenverteilung - Sänger Paul sitzt gleichzeitig hinter dem Schlagzeug - zieht die Band seit ihrem Debütalbum 2012 durch die Lande. Inzwischen spielten Midriff rund 300 über ganz Europa verteilte Gigs. (siha)