Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 25.03.2018


Musik

Bunte Welt der Gesangsakrobaten

Im Innsbrucker Hard Rock Café stellen „The Nicknames“ nun pünktlich zum 15-Jahr-Jubiläum ihr gelungenes Debütalbum vor.

Musikalität mit hohem Unterhaltungswert: „The Nicknames“.<span class="TS_Fotohinweis">Foto: Domcomm</span>

© Musikalität mit hohem Unterhaltungswert: „The Nicknames“.Foto: Domcomm



Von Hubert Trenkwalder

Innsbruck – „A cappella Rock und Pop“ für den guten Zweck, das klingt doch nach einer perfekten Mischung.

The Nicknames und das Hard Rock Café Innsbruck machen gemeinsame Sache und veranstalten am 4. April ein Benefizkonzert zugunsten der Tiroler Gesellschaft für Bipolare Störungen (Beginn: 20 Uhr).

Das beliebte Oberländer Vokalensemble meldet sich nun also nach längerer Studiopause auf der Live-Bühne zurück. Die Künstler feiern heuer ihr fünfzehnjähriges Bandbestehen, und so war es höchste Zeit für die fünf, endlich ihr erstes Studioalbum aufzunehmen. Dieses wurde 2017 mit viel Liebe produziert und zeigt die unglaubliche Vielseitigkeit im Repertoire der Nicknames.

In der Vergangenheit absolvierten die Sangeskünstler bereits Konzerte in Frankreich, Schweden, Russland und den USA. Doch jetzt ist die Premiere in der neuen Innsbrucker Szenekneipe dran.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Dominik Walser von den Nicknames meint: „Das Hard Rock Café ist an und für sich Kult. Wenn wir hier auftreten dürfen und damit zusätzlich Geld für eine gute Sache sammeln können, ist das für uns natürlich etwas ganz Besonderes!“

Die Band The Nicknames blickt auf eine äußerst bewegte Bandgeschichte zurück. So absolvierten die Sänger beispielsweise umjubelte Auftritte im Rahmen der Olympischen Spiele in Sotschi und London, bei den Skiweltmeisterschaften in Åre, Val d’Isère, Garmisch und Schladming sowie den Special Olympics in Innsbruck.

„Eine besondere Ehre wurde uns beim Skispringen in Pine Mountain zuteil. Wir durften vor unzähligen Sportbegeisterten die amerikanische Bundeshymne ,Star Spangled Banner‘ zum Besten geben“, erinnert sich Walser.

Und zum Jubiläum war es nun halt doch allerhöchste Zeit, endlich das erste Studioalbum zu präsentieren.

Informationen zum Konzert und dem neuen Album gibt es unter www.thenicknames.at.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

In der Kellerei, an sich eine einzige Erfolgsgeschichte seit ihrer Eröffnung 2013, kann man bei Open-Stage-Veranstaltungen Besucher wie Musiker schon mal an einer, meist an wenigen Händen abzählen.Exklusiv
Exklusiv

Interesse schwindet: Oft Lonely statt Open Stage in der Kellerei Reutte

Mangelndes Interesse von Publikum und Musikern zerrt am Nervenkostüm von Open-Stage-Organisator Andreas Kopeinig. In der Kellerei kann man Besucher wie Musik ...

Festakt bei der Bezirksversammlung in Strengen: Elmar Juen, Florian Geiger, BH Markus Maaß, Ehrenkapellmeister Rudi Pascher, Landtagsvizepräsident Toni Mattle, BM Harald Siess und Hubert Marth (v. l.).Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

„Blasmusik-Maestro“ Rudi Pascher zum Ehrenkapellmeister gekürt

„Ruhiger Charakter, ultimativ, dynamisch und identisch" — das Lösungswort „Rudi" war bei der Vollversammlung des Musikbezirks am Sonntagaben...

Roxette eröffnete 2011 die Wintersaison in Ischgl. Am Montag (9. Dezember 2019) starb Sängerin Marie Fredriksson mit 61 Jahren.1958 - 2019
1958 - 2019

„Danke Marie“: Roxette-Sängerin Fredriksson stirbt mit 61 Jahren

Mit dem Pop-Duo Roxette feiert Marie Fredriksson in den 90er Jahren Welterfolge. Nach einer schweren Krebs-Erkrankung kämpft sie sich zunächst zurück auf die ...

Juice Wrld im Mai 2019 bei den Billboard Music Awards.1998 — 2019
1998 — 2019

US-Rapper Juice Wrld im Alter von 21 Jahren verstorben

Mit 21 Jahren und mehreren Hits galt Juice Wrld in der Musikszene als neue Hip-Hop-Hoffnung. Nach seinem überraschenden Tod trauern Kollegen und Fans um den ...

Musik
Musik

45 Jahre „No Bros“: Hardrock aus dem Bauch heraus

„No Bros“ gibt es seit 45 Jahren und irgendwie derzeit gleich zweimal.

Weitere Artikel aus der Kategorie »