Letztes Update am Sa, 28.04.2018 08:40

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Musik

Sensationell: ABBA kehren mit zwei Songs zurück

Darauf haben selbst die größten Fans nicht zu hoffen gewagt: ABBA haben nach 35 Jahren zwei neue Lieder aufgenommen.

© dpa/Scanpix SwedenABBA 1974 beim Grand Prix de la Chanson.



Stockholm — Es ist das Comeback des Jahres: ABBA sind zurück. Die schwedische Kultband hat sich vor gut 35 Jahren getrennt — und immer eine musikalische Wiedervereinigung ausgeschlossen. Bis heute.

„Wir alle vier dachten, dass es nach gut 35 Jahren Spaß machen könnte, die Kräfte wieder zu vereinen und ins Aufnahmestudio zu gehen", ließen Agnetha (68), Benny (71), Björn (73) und Anni-Frid (73) auf Instagram wissen. "Es war so, als ob die Zeit stillgestanden habe, und wir waren nur für einen kurzen Urlaub weg."

Zwei neue Songs sind bei der Studio-Session herausgekommen. Der Titel des einen: "I Still Have Faith In You". Dieser werde im November in der ABBA-Special-Show der britischen BBC und dem US-Sender NBC Premiere feiern. Auf der Bühne wird das legendäre Quartett aber nur virtuell stehen: Für die Sendung werden extra ABBA-Avatare geschaffen - TT.com berichtete. Die Show soll im Dezember ausgestrahlt werden. Die Hologramme lassen die Schweden erscheinen, wie sie 1979 ausgesehen haben. „Wir mögen zwar älter geworden sein, aber der Song ist neu. Und es fühlt sich gut an."

Das letzte ABBA-Studioalbum "The Visitor" erschien 1981. Im Herbst 1982 veröffentlichten sie noch die Singles "The Day Before You Came" und "Under Attack". Am 11. Dezember 1982 hatten die vier Schweden ihren letzten gemeinsamen TV-Auftritt und kündigten eine "Pause" an. 1986 standen die vier Musiker dann ein letztes Mal gemeinsam auf der Bühne. Offiziell aufgelöst hat sich die Band nie.

Während Anni-Frid und Angnetha sich an Solokarrieren versuchten, arbeiteten Benny und Björn weiter zusammen. Sie komponierten Musicals - unter anderem "Chess" - und feierten mit dem ABBA-Musical "Mamma Mia!" weltweit Erfolge. 2008 kam Letzteres als Verfilmung mit Meryl Streep in die Kinos. Teil zwei folgt in diesem Sommer.

Immer wieder gab es Gerüchte, die Band könnte sich wieder zusammentun - zu diversen Jubiläen des "Waterloo"-Sieges beim Eurovision Song Contest 1974, zur Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria etwa. Doch nie wurde etwas daraus. Björn schloss schließlich 2008 in einem Interview eine Wiedervereinigung aus: "Es gibt keine Motivation, wieder zusammenzukommen. Geld ist kein Faktor, und wir wollen, dass die Menschen sich so an uns erinnern, wie wir waren."

Ein Glück, dass nun die Technik ABBA genau so als Avatare wieder auferstehen lässt - und sich die Vier so zu zwei neuen Songs inspirieren ließen. (smo)