Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 10.06.2018


Tirol

Musik als Trumpf

© Stadt InnsbruckAn vielen Orten in Innsbruck wurde am Samstag leidenschaftlich gesungen.



Vom 25. Mai bis 6. Juni stellten knapp 1000 junge Musiktalente aus ganz Österreich beim Bundeswettbewerb „Prima la musica" in Innsbruck ihr Können unter Beweis — darunter auch 137 Tiroler und 84 Südtiroler, die schon beim Landesfinale reüssiert hatten.

In 515 Wertungen in 17 Kategorien gab es 361 solistische Beiträge sowie 151 Wertungen mit 563 Teilnehmern in der Kammermusik. Tirol feierte dieses Jahr große Erfolge und liegt im Bundesländervergleich mit 107 ersten Preisen deutlich in Führung vor Oberösterreich mit 51. Bei der Preisverleihung am Samstag zollte LH Günther Platter allen Teilnehmern großen Respekt.

Auch auf den Straßen Innsbrucks war musikalisch viel los. Unter dem Motto: „Wer reden kann, kann singen, wer gehen kann, kann tanzen", fand „Innsbruck singt" statt. Jeder war eingeladen, mitzumachen. Vorbereitung und Ausrüstung waren nicht notwendig. Musikpädagogen stellten ein Mitsing-Programm von Pop, Rock, Klassik bis zu Volksmusik zusammen und die Innsbrucker sangen an allen Ecken. (pla)

Paul Roczek und Günther Platter (r.) gratulieren Miriam Puchleitner zum Bundessieg in der Kategorie Hackbrett III plus.
- Alberty



Kommentieren


Schlagworte