Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mo, 25.06.2018


Osttirol

Mandela-Orchester in Toblach

Ein südafrikanisches Jugendorchester tourt durch Europa und macht in Toblach Station.

© Frank de VilliersEin frisches und jugendliches Orchester aus Südafrika unter der Leitung von Duncan Ward eröffnet heuer in Toblach.Foto: Frank de Viliiers



Toblach – Die Gustav Mahler Musikwochen in Toblach werfen bereits ihre Schatten voraus.

Im Juli stattet ein Jugendorchester aus Südafrika, das mehrere Auftritte in Europa absolviert, dem Pustertaler Kulturzentrum einen Besuch ab: das MIAGI Youth Orchestra.

Der Name ist ein Akronym und steht für „Music is a great investment“, zu Deutsch: „Musik ist eine großartige Investition“. In dem Klangkörper wurde ein Traum Nelson Mandelas verwirklicht, weshalb auch sein Name mit dem Orchester in Verbindung steht: Junge Musiker jeder Rasse und jeden sozialen Hintergrunds konzertieren gemeinsam. „Mit einer Begeisterung, die ansteckend ist – ein Mikrokosmos eines Mandela’schen Traumes und der südafrikanischen ,Regenbogen‘-Nation“, lautet eine Beschreibung. Anlässlich des 100. Geburtstags von Nelson Mandela tourt das südafrikanische Jugendorchester durch Europa: Neben Toblach macht es unter anderem Halt im Concertgebouw in Amsterdam, in der Elbphilharmonie in Hamburg und bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen.

In Toblach eröffnet das MIAGI Youth Orchestra mit seinem Auftritt am 14. Juli um 19 Uhr die 38. Gustav Mahler Musikwochen. Der musikalische Leiter Duncan Ward wird dabei auch seine neueste Komposition „Rainbow Beats – Suite for 100 Years Nelson Mandela“, ein MIAGI-Auftragswerk, zu Gehör bringen. Dieses wird im Sommer 2018 bei der Konzerttournee des Jugendorchesters europaweit aufgeführt werden.

Das Repertoire des jugendlichen Klangkörpers reicht von Klassik über Jazz, traditionelle Musik Afrikas und diverse Strömungen südafrikanischer Musik der 1940er-Jahre bis heute. Die Organisation leitet seit 2008 ein Musikzentrum in Johannesburg, in dem über 300 Kinder und Jugendliche eine qualifizierte Musikausbildung erhalten. Ein zweites solches Zentrum ist für Kapstadt in fortgeschrittener Planung.

Zur Musikwochen-Eröffnung in Toblach werden die jungen Musiker auch Werke von Mahler/Britten, Bernstein und Strawinsky darbieten. (TT)