Letztes Update am Mo, 09.07.2018 16:07

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bildergalerie

Bonanza: Tausende Tanzwütige auf der Spielwiese

Internationale DJ-Acts, Kunst, Kulinarik und zuletzt auch viel Sonne ließen am vergangenen Wochenende mehrere tausend Besucher in die Innsbrucker Rossau zum Bonanza Festival strömen.

© TT/LarchVor allem am Samstag war das erstmals zweitägige Bonanza Festival sehr gut besucht.



Innsbruck - Bereits zum sechsten Mal lockte das Bonanza-Festival zahlreiche Elektro-Liebhaber an den Innsbrucker Baggersee. DJs von Deutschland bis Dänemark gaben am vergangenen Wochenende auf drei Bühnen ihre Musik zum Besten. Sowohl auf der großen "Spielwiese", der Mainstage, als auch im "Wirrgarten" unter den Bäumen und auf der Nebenbühne wurde bis spät in die Nacht hinein zu Elektro-Sound getanzt.

Mehrere tausend Besucher strömten insgesamt in die Rossau, nicht einmal der Regen am Freitag konnte daran etwas ändern. Mit ausgefallener Kulinarik, zahlreichen Workshops und einem umfangreichen Rahmenprogramm war außerdem auch abseits der Bühnen für Unterhaltung gesorgt.

Am Samstag spielte dann auch das Wetter mit und sorgte für einen gelungenen Abschluss des erstmals zweitägigen Festivals. Zwischenfälle blieben wie in den Jahren zuvor aus, das Kulturkollektiv Bonanza zeigte sich als Veranstalter „sehr zufrieden". (TT.com)