Letztes Update am Fr, 18.01.2019 21:50

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Musik

Missbrauchsvorwürfe: Sony Music trennt sich von Sänger R. Kelly

Der Sänger R. Kelly verliert sein Plattenlabel. Eine TV-Dokumentation hatte alte Missbrauchsvowürfe wieder aufgegriffen.

Das Studio von R. Kelly in Chicago.

© imago stock&peopleDas Studio von R. Kelly in Chicago.



New York – Das zum Konzern Sony Music gehörende Label RCA soll seine Zusammenarbeit mit dem Sänger R. Kelly Medienberichten zufolge beendet haben. Das berichteten das Magazin Billboard und die New York Times unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Insider. Auf der RCA-Website tauchte R. Kelly am Freitag nicht mehr auf.

Gegen den 52-Jährigen waren in den vergangenen Wochen alte Missbrauchsvorwürfe wieder laut geworden, angestoßen durch die Dokumentation „Surviving R. Kelly“ beim TV-Sender Lifetime. Der Musiker hat bisher sämtliche Vorwürfe abgestritten und erklärt, Opfer einer Rufmord-Kampagne zu sein.

Sprecher von RCA, Sony und R. Kelly waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen. Die Website Variety berichtete, RCA wolle den Schritt nicht nach außen kommunizieren. So sollten offene Fragen „verantwortungsvoll“ geklärt und rechtliche Folgen vermieden werden.

Kelly hatte bei RCA seit 2012 vier Alben veröffentlicht, zuletzt das Weihnachts-Album „12 Nights of Christmas“ im Herbst 2016. Nach Informationen von „Variety“ müsste er dort laut seinem Vertrag eigentlich noch zwei Alben veröffentlichen.

Zuvor hatten Dutzende Demonstranten am Sitz von Sony Music in New York ein Ende der Zusammenarbeit mit Kelly gefordert. Eine entsprechende Petition unterzeichneten 217.000 Menschen. (APA/dpa)


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Schweiß, Synthesizer und Cellphones: Die Leoniden freuten sich bei ihrem Gig in Innsbruck mindestens so wie ihre Fans.Musik
Musik

Leoniden schossen mit Lametta

Die Indie-Pop Band „Leoniden“ schlug am Freitag in der Innsbrucker p.m.k ein. Ein Energiekonzert in Jogginghosen.

Dirigent Daniel Barenboim während der öffentlichen Generalprobe des Neujahrskonzert 2014 der Wiener Philharmoniker.Berliner Staatsoper
Berliner Staatsoper

Kritik an Stardirigent Barenboim: Opernintendant will Gespräche

Im Konflikt um den Führungsstil von Chefdirigent Barenboim setzt Opernintendant Matthias Schulz auf Dialog. Nach ersten Versammlungen soll es weitere Gespräc ...

Wolfgang Ambros ist Wahl-Tiroler. Im ländlichen Waidring schätzt er die Ruhe. Auch auf der Bühne geht er es gemächlicher an.Exklusiv
Exklusiv

Wolfgang Ambros: „In Pension gehe ich sicher nicht“

Wolfgang Ambros startet am 9. März in Innsbruck in seine x-te Konzerttournee. Ein Gespräch über politische und körperliche Zustände, das Älterwerden und pote ...

Gus Backus mit seiner Ehefrau im Februar 2018.1937-2019
1937-2019

Ein Sonnyboy des deutschen Schlagers: Gus Backus ist tot

Mit Hits wie „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ oder „Der Mann im Mond“ unterhielt Gus Backus Millionen. Nun ist er nach langer, schwerer Krankheit ...

Sieben Acts stehen beim deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" auf der Bühne in Berlin. Song Contest 2019
Song Contest 2019

Aus sieben Songs: Deutschland sucht sein „ESC-Lied für Israel“

Beim Eurovision Song Contest mussten sich die Fans in Deutschland jahrelang mit hinteren oder gar letzten Plätzen abfinden – bis 2018 Michael Schulte Vierter ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »