Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 10.02.2019


20 Jahre Bühnenjubiläum

DJ Ötzi: “Meine Story ist noch nicht zu Ende erzählt“

Sein 20-Jahr-Bühnenjubiläum gibt dem geerdeten und international erfolgreichen DJ Ötzi noch einen zusätzlichen Motivationskick. Die Party geht weiter.

DJ Ötzi befindet sich derzeit auf „Gipfeltour“ durch Österreich und Deutschland.<span class="TS_Fotohinweis">Foto: Universal</span>

© DJ Ötzi befindet sich derzeit auf „Gipfeltour“ durch Österreich und Deutschland.Foto: Universal



Von Hubert Trenkwalder

Salzburg – Gerry Friedle alias DJ Ötzi steckt voller Überraschungen. Und das ist eigentlich kein Wunder, allzu übermächtig ist die Marke, die der Ötztaler Entertainer in den vergangenen 20 Jahren seiner Karriere geschaffen hat.

Da könnte man sich schon mal ein falsches Bild von dem Mann mit der weißen Strick-Kappe und dem „Anton aus-Tirol-­Gebrüll“ der Fans in diversen Après-Ski-Partys gemalt haben.

Doch wer mit ihm abseits der Showbühne ins Gespräch kommt, staunt mitunter nicht schlecht. In sich ruhend, spontan und witzig, manchmal sogar a bissl philosophisch präsentiert sich Gerry da. Und das noch dazu völlig authentisch.

Es gibt nicht viele Künstler mit deutscher Muttersprache, die den steinigen Weg einer internationalen Karriere bis zum Gipfel geschafft haben. Marlene Dietrich. Rammstein. Dann Falco. Natürlich die Scorpions. Und, jetzt sind wir mitten im Thema: eben DJ Ötzi.

Wenn man sich nach zwanzig Jahren Erfolgs-story nur die wichtigsten Highlights herauspickt, fällt da vor allem der erste Platz mit „Hey Baby“ in den englischen Charts auf (neben Gold- und Platinauszeichnung in UK, was vor ihm noch kein Österreicher je erreicht hat). Dann Nummer 1 in den australischen Charts, in zwanzig Ländern der Erd­e geht er in die Hit­listen, sein erster Hit „Anton aus Tirol“ ist bis heute die meistverkaufte öster­reichische Single.

Es ist 2019 zwanzig Jahr­e her, dass Gerry Friedle praktisch über Nacht die Charts erobert und in der Folge mit seinen Songs sogar von Ohio bis Tennessee, von Texas bis Arizona in den US-Country-Sendern Gehör findet.

Apropos Amerika: Der glühende Elvis-Fan Gerr­y Friedle, der die Liebe zu seinem Idol unter anderem dadurch bekräftigt, dass er seiner Tochter denselben Vornamen gibt wie Elvis einst seiner Lisa-Marie, kollaborierte 2012 mit den legendären Bellamy Brothers für ein ganzes Album mit 15 englischsprachigen Songs und hat Hits wie „Sweet Caroline“ stets als feste Bestand­teile seiner Tracklist auf Tour und bei Konzerten.

Und zum 20-Jahr-Jubiläum hat der dreifache Echo-Gewinner jetzt diese Hits und weiter­e musikalische Schätze für ein Doppelalbum zusammengestellt, neu eingesungen und geremastered. 40 Songs, darunter fünf neue Lieder, in deutscher und englischer Sprache: 20 Jahre DJ Ötzi – Party ohne Ende.

Ein Kompendium neuere­r Musikhistorie, von den legendären Feten-Hits bis zu nachdenklich stimmenden Balladen, vom Raketenstart „Anton aus Tirol“ bis zur aktuellen Single „Bella Ciao“, und dem „Stern“, Letzterer unfassbare 108 Wochen in den Charts.

Was treibt einen an, der eigentlich alles erreicht hat, was man sich karriere­technisch erträumen kann?

„Meine Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt“, verrät der Showman, „ich spüre, dass meine Lieder Menschen glücklich machen, und das macht mir unglaublich viel Spaß, noch immer und eigentlich immer mehr.“

DJ Ötzi hat seinen Weg gefunden, und dieser ist ja bekanntlich das Ziel.

Derzeit ist er auf seiner mittlerweile schon kultigen Gipfeltour 2019, so gastiert er noch in Tux (21.3.), Silvretta Montafo­n (23.3.), Kappl (24.3.) und St. Johann i. Pongau (26.3.).

Es lohnt sich, dabei zu sein, der Partykönig in Hochform, auch in seinem Jubiläumsjahr!