Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Mi, 13.02.2019


Musik

Trend ungebrochen: 153 Millionen Umsatz für heimische Musikbranche

Nachdem 2017 erstmals nach Jahren des Rückgangs wieder ein Wachstum im heimischen Musikmarkt verzeichnet werden konnte, hielt der eingeschlagene Trend auch 2018 an.

(Symbolfoto)

© iStock(Symbolfoto)



Wien – Nachdem 2017 erstmals nach Jahren des Rückgangs wieder ein Wachstum im heimischen Musikmarkt verzeichnet werden konnte, hielt der eingeschlagene Trend auch 2018 an. Ein Plus von 5,5 Prozent verzeichnete der Verband der österreichischen Musikwirtschaft IFPI für das abgelaufene Jahr; insgesamt ist das ein Umsatz von 153,3 Millionen Euro. Der größte Anteil (51,6 Prozent) ging dabei an den boomenden Streaming­sektor, der digitale Markt hat den physischen im letzten Jahr erstmals überholt.

„Bei Streaming hat sich der Umsatz seit 2016 beinahe verdreifacht“, unterstrich Cornelius Ballin, Chef von Universal Music Austria, gestern bei der Pressekonferenz der IFPI. Es gebe natürlich die Hoffnung, dass diese Steigerungsraten künftig weiterzuführen sind. Potenzial sei jedenfalls vorhanden: Zwar sind kostenpflichtige Premium-Abos von Spotify und Co: für den Großteil der Einnahmen verantwortlich, die höhere Nutzeranzahl entfalle aber noch auf werbeunterstützte Gratis­angebote. Obwohl der boomende Streamingmarkt insgesamt für ein Plus verantwortlich ist, bleibt für den IFPI der „Value Gap“ nach wie vor ein wichtiges Thema: die verhältnismäßig geringen Zuflüsse der großen Video-Plattformen wie YouTub­e im Vergleich zur realen Nutzung.

Im physischen Markt ist das CD-Segment trotz Rückgängen nach wie vor nicht zu vernachlässigen: Es machte 43,4 Mio. Umsatz 2018. Ein Plateau dürfte vorerst auch Vinyl erreicht haben, das wie schon 2017 bei 7,8 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftete. (APA, TT)

- APA

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Wolfgang Ambros ist Wahl-Tiroler. Im ländlichen Waidring schätzt er die Ruhe. Auch auf der Bühne geht er es gemächlicher an.Exklusiv
Exklusiv

Wolfgang Ambros: „In Pension gehe ich sicher nicht“

Wolfgang Ambros startet am 9. März in Innsbruck in seine x-te Konzerttournee. Ein Gespräch über politische und körperliche Zustände, das Älterwerden und pote ...

Gus Backus mit seiner Ehefrau im Februar 2018.1937-2019
1937-2019

Ein Sonnyboy des deutschen Schlagers: Gus Backus ist tot

Mit Hits wie „Da sprach der alte Häuptling der Indianer“ oder „Der Mann im Mond“ unterhielt Gus Backus Millionen. Nun ist er nach langer, schwerer Krankheit ...

Sieben Acts stehen beim deutschen ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" auf der Bühne in Berlin. Song Contest 2019
Song Contest 2019

Aus sieben Songs: Deutschland sucht sein „ESC-Lied für Israel“

Beim Eurovision Song Contest mussten sich die Fans in Deutschland jahrelang mit hinteren oder gar letzten Plätzen abfinden – bis 2018 Michael Schulte Vierter ...

Erwin & Edwin und Alix (Mitte): Morgen spielt die fünf Mann starke Truppe ihr erstes Clubkonzert in Tirol, im Wörgler Komma.Musik
Musik

“Erwin und Edwin“: Mit der Trompete in den Club

Am Samstag feiern Erwin & Edwin Tirolpremiere in Wörgl. Mit im Gepäck haben sie „Power“.

Starpower beim Burgsommer: Tom Neuwirth alias Conchita gibt am 23. Juni ein Open-Air-Gastspiel im Hofratsgarten der Burg Hasegg. Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Conchita kommt zum Haller Burgsommer 2019

Neben dem Auftritt des Song-Contest-Stars warten an 34 Spieltagen auch alternative Artisten, vielfältige Konzerte und eine große Theaterproduktion.

Weitere Artikel aus der Kategorie »